Header

Infos  und  Foto - Berichte   2019



Audi
28.2.2019

Logo Audi

Hommage an zehn Jahre V10-Motor: der Audi R8 V10 Decennium

Ein 456 kW (620 PS) starker V10-Motor, bronzefarbene Akzente innen und außen und streng limitiert: Mit dem Audi R8 V10 Decennium feiert Audi die Erfolgsgeschichte des V10-Motors. Das Editionsmodell begleitet mit 222 Exemplaren den Verkaufsstart des neuen Audi R8. Der Namenszusatz, Decennium, kommt aus dem Lateinischen und bedeutet »Jahrzehnt«. Er steht für zehn Jahre Faszination auf der Straße und Erfolg im Motorsport.

Der frei saugende 5.2 FSI in seiner stärksten Leistungsstufe bildet das Herz des R8 V10 Decennium. Mit 456 kW (620 PS) und einem maximalen Drehmoment von 580 Nm katapultiert er das Editionsmodell in 3,1 Sekunden auf Landstraßentempo und weiter bis 331 km/h Topspeed.

Weiterlesen



Formula European Masters
28.2.2019

Logo Formel 3

Marino Sato geht erneut mit Team Motopark an den Start

Nach den beiden Red-Bull-Junioren Liam Lawson und Yuki Tsunoda stellt Team Motopark heute seinen dritten Fahrer für das Formula European Masters 2019 vor: Der Japaner Marino Sato geht mit dem Rennstall aus Oschersleben in seine dritte Saison.

2018 konnte der 19-Jährige aus Yokohama bereits gute Fortschritte erzielen. Marino Sato ist das beste Beispiel für eine erfolgreiche Entwicklung zum professionellen Rennfahrer im Formula European Masters.

"Ich freue mich wirklich sehr darüber, dass ich auch dieses Jahr für Motopark an den Start gehen werde. Ich möchte mich bei den Teammitgliedern und allen anderen Beteiligten bedanken. Wir haben uns im vergangenen Jahr deutlich verbessert und wissen, dass das kommende Jahr noch besser wird.

Weiterlesen



ADAC NR
26.2.2019

Logo ADAC 24h Rennen

GTronix360 Team mcchip-dkr unterstützt KONDO Racing am Ring

Das GTronix360 Team mcchip-dkr aus Mechernich (Voreifel) wird den japanischen Rennstall »Kondo« beim ADAC 24-Stunden-Rennen Nürburgring und den vorherigen VLN-Läufen technisch unterstützen.

Weiterlesen



SRO / H.J. Hilger
26.2.2019

»R-Motorsport« wird mit mehreren neuen Aston Martin die Blancpain GT-Serien 2019 fahren

»R-Motorsport« hat einen erweiterten Einsatz in dieser Saison bestätigt, mit einer Reihe neuer Aston Martin Vantage V8 GT3, die sowohl im Blancpain GT Series Endurance Cup als auch in der Blancpain GT World Challenge Europe starten werden.

Weiterlesen



Bonk
24.2.2019

Logo Bonk

Bonk Motorsport: ADAC GT4 Germany, Nürburgring und Creventic 24h Series

Die Planungen für die Motorsportsaison 2019 laufen bei Bonk Motorsport auf Hochtouren und sind zum Teil bereits abgeschlossen. Teamchef Michael Bonk: "In der kommenden Saison haben wir ein großes Programm geplant. Wir werden 2019 erstmals im Rahmen der ADAC GT-Masters in der neuen GT4-Serie starten. Darüber hinaus sind wir natürlich am Nürburgring aktiv und starten auch regelmäßig bei der 24h Endurance Series."

Weiterlesen



Volkswagen
24.2.2019

Logo WTCR

Golf GTI TCR Piloten nach Testfahrten zufrieden und zuversichtlich

Noch etwas mehr als ein Monat bis zum Saisonstart im WTCR-FIA Tourenwagen-Weltcup 2019: Bis zum ersten Renn-Wochenende in Marrakesch Anfang April spulen die vier Piloten vom Team Sébastien Loeb Racing, Johan Kristoffersson (S), Benjamin Leuchter (D), Rob Huff (GB) und Mehdi Bennani (MAR), ein intensives Testprogramm in ihren Golf GTI TCR ab - so wie in der vergangenen Tagen auf dem 'Circuito De Almeria' in Südspanien.

Weiterlesen



ADAC NR
23.2.2019

Logo ADAC 24h Rennen

Zeitpläne zum ADAC 24h-Qualifikationsrennen und zum 24h-Rennen

Der ADAC Nordrhein hat den Zeitplan für das
ADAC 24h-Qualifikationsrennen am 19. Mai und den Zeitplan für das
ADAC TOTAL 24h-Rennen am 22.-23. Juni veröffentlicht.

Weiterlesen



ADAC
23.2.2019

GTM

HCB-Rutronik Racing: Niederhauser verstärkt Team

Patric Niederhauser (27) geht nach einer großartigen Saison in der Blancpain Asia in diesem Jahr im ADAC GT Masters an den Start. Der Schweizer teilt sich das Cockpit mit Kelvin van der Linde.

Das ADAC GT Masters eröffnet die Saison am 26. April in Oschersleben und umfasst insgesamt sieben Events mit 14 Wertungsläufen.

Weiterlesen



SRO / H.J. Hilger
22.2.2019

Bentley bringt mit sechs neuen Fahrern erhebliche Feuerkraft für den kommenden »Total 24 Hours of Spa« Angriff

Bentley Motorsport hat für die diesjährigen Total 24 Hours of Spa (25. bis 28. Juli) eine beeindruckende Fahrerbesetzung bekannt gegeben, bei der die britische Marke ihr Stammportfolio um zwei weitere Autos erweitern wird, damit sie den größten Sieg im GT3-Rennsport gut angeht.

Weiterlesen



ELMS / Sophie Liger
22.2.2019

Logo ELMS

ELMS --- Girl Power im Ferrari von Kessel

Zum ersten Mal in seiner Geschichte wird eine komplett weibliche Fahrerbesetzung als kompletter Saisonstarter in die European Le Mans Series einsteigen. Manuela Gostner (Italien), Rahel Frey (Schweiz) und Michelle Gatting (Dänemark) werden 2019 am Steuer des [# 83] Kessel Racing F488 GTE fahren, beginnend mit den 4 Stunden von Le Castellet im April.

Weiterlesen



WS Racing / Giti
22.2.2019

Logo ADAC 24h Rennen

Giti und WS Racing kooperieren 2019 bei ADAC 24h NRing und VLN

Der Rennstall WS Racing mit Sitz in Trierweiler (Nähe Trier) geht in der Motorsport-Saison 2019 mit dem Partner Giti Tire an der Seite mit einem reinen Frauenteam mit einem neuen Golf GTI TCR an den Start. Hierbei ist nicht nur die Fahrerbesetzung weiblich, sondern das gesamte Team: von der Teamchefin über die Ingenieurinnen bis zu den Mechatronikerinnen.

Weiterlesen



Ford
21.2.2019

Logo Ford

50 Jahre Capri: Der Ford Capri im Motorsport

50 Jahre Ford Capri: Diese Baureihe hat es geschafft, im Verlauf von fünf Jahrzehnten ohne Verlust von Anmut und Spannkraft vom populären Alltagssportwagen für Jedermann zum begehrten Klassiker zu reifen. Das lag vor allem an der Art Magie, die entsteht, wenn Einfachheit und Schönheit sich zu etwas Greif- und Begreifbarem verbinden und einem Objekt Seele und Charakter verleihen. Das ist das Holz, aus dem der Capri geschnitzt ist.

Weiterlesen



TCR
20.2.2019

Logo WTCR

TCR Balance of Performance: Letzter Test in Valencia

Der letzte Teil des TCR Balance of Performance Prozesses fand gestern auf dem Circuito Ricardo Tormo in Valencia statt, wo das technische Personal von TCR mit dem beauftragten Tester Daniel Lloyd und dem FIA-Technikdelegierten Carlos Barros zusammenarbeitete.
Getestet wurden nur die neuen Modelle, die von der TCR zertifiziert wurden: der Hyundai Veloster N, Lynk&Co 03, Alfa Romeo Giulietta Veloce, LADA Vesta Sport und Renault Mégane, während ein CUPRA als Referenzfahrzeug eingesetzt wurde.

Weiterlesen



R-Motorsport
19.2.2019

Logo DTM

Ferdinand Habsburg und Daniel Juncadella als Fahrer auf Aston Martin bei R-Motorsport

R-Motorsport rüstet sich weiter für seine Debütsaison mit Aston Martin in der DTM: Mit Daniel Juncadella verpflichtete das Team einen zweiten erfahrenen DTM-Piloten. Der 27-jährige Katalane aus Barcelona kann auf die Erfahrung aus fünf DTM-Saisons und 76 DTM-Rennen zurückblicken. Zusätzlich startet R-Motorsport mit einem jungen Talent für Aston Martin in die DTM-Premiere: Das Team aus Niederwil in der Schweiz verpflichtete mit Ferdinand Habsburg einen DTM-Rookie für seine Debütsaison in der international renommierten Tourenwagenserie.

Weiterlesen



Formula European Masters
19.2.2019

Logo Formel 3

Neuer Red-Bull-Junior Liam Lawson steigt ins Formula European Masters auf

Sophia Flörsch und Yuki Tsunoda haben sich bereits für einen Start im Formula European Masters entschieden, nun kommt mit Liam Lawson ein weiteres Nachwuchstalent hinzu. Der Neuseeländer ist neues Mitglied des Juniorkaders von Red Bull und somit Kollege des Japaners Tsunoda. Beide Red-Bull-Junioren vertreten im Formula European Masters die Farben des Teams Motopark. Damit beweist Red Bull erneut, dass es das Formula European Masters zu den bedeutendsten Bausteinen in der Karriere eine Sportlers zählt.

Weiterlesen



SRO / H.J. Hilger
18.2.2019

Logo SRO

Neue Entwicklungen bei der Blancpain GT-Serie 2019

Im Jahr 2019 wird die Blancpain GT-Serie einige der führenden europäischen Rennstrecken besuchen und eine 10-teiligen Meisterschaft durchführen, die zu gleichen Teilen zwischen dem Endurance Cup und der Blancpain GT World Challenge Europe (ex. Sprint Serie) stattfindet. Die neue Saison verspricht aktionsgeladene GT3-Rennen vom Saisonauftakt in Monza (13. bis 14. April) bis zum Finale auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya (28. bis 29. September), während das große Volksfest, die Total 24 Hours of Spa vom 25. bis 28. Juli erneut im Mittelpunkt stehen wird.

Weiterlesen



Audi
17.2.2019

Logo Formel E

Hattrick für Audi: Lucas di Grassi siegt in Mexiko

Hattrick für Audi: Zum dritten Mal in Folge hat das Team Audi Sport ABT Schaeffler den E-Prix in Mexiko-Stadt gewonnen. Vor gut besetzten Tribünen im Autódromo Hermanos Rodríguez sicherte sich Audi-Pilot Lucas di Grassi in einem spektakulären Fotofinish in letzter Sekunde mit einem atemberaubenden Manöver seinen neunten Sieg in der Formel E.

Weiterlesen



Project 1
16.2.2019

Logo ELMS

PROJECT 1 startet 2019 in der ELMS

Project 1 baut sein Langstrecken-Programm weiter aus. Neben dem Engagement in der FIA WEC startet die Mannschaft aus Lohne 2019 in der European Le Mans Series und setzt dort erstmals einen Porsche 911 RSR ein. Als erster Fahrer ist Egidio Perfetti gesetzt. Weitere Piloten werden noch benannt.

Weiterlesen



ByKolles / Gibson / H.J. Hilger
15.2.2019

Logo WEC

WEC: ByKolles jetzt mit Gibson LMP1-Motor GL458 in der WEC

Nach den Problemen mit dem Motor-Zulieferer NISMO-Motor schwenkt jetzt ByKolles um auf den Gibson LMP1-Motor Typ GL458. Allerdings wird dieser Motorschwenk erst für das 6h-Rennen in Spa und natürlich zu den 24h Le Mans wirksam. In Sebring wird ByKolles im nächsten Monat fehlen.

Weiterlesen



Schaeffler
15.2.2019

Logo Formel E

Formel E kommt zum vierten Saisonrennen nach Mexiko

Zweiter von drei Saisonauftritten der ABB-FIA-Formel-E-Meisterschaft in Amerika: Am Samstag, 16. Februar, bestreitet die rein elektrische Rennserie in Mexiko-Stadt ihren vierten Lauf 2018/2019. Das Team Audi Sport ABT Schaeffler startet in der größten Metropole Lateinamerikas mit dem in dieser Saison bislang erfolgreichsten Auto: Im mit Schaeffler-Technologie ausgerüsteten Audi e-tron FE05 hat Daniel Abt zuletzt in Santiago de Chile als Dritter den ersten Podestplatz des Teams erzielt und mit der schnellsten Rennrunde den Aufwärtstrend weiter untermauert.

Weiterlesen



R-Motorsport
14.2.2019

Logo DTM

Paul Di Resta und Jake Dennis starten 2019 für Aston Martin im Aston Martin Vantage DTM von R-Motorsport in der DTM

Neues Jahr, neue Rennserie, neuer Fahrer: R-Motorsport startet unter der exklusiven Lizenz von Aston Martin in der Saison 2019 mit Paul Di Resta in die DTM-Premiere. Der 32-jährige Schotte bringt die Erfahrung aus neun Jahren DTM mit, in denen er sechs Mal einen Platz in den Top5 der Gesamtwertung belegen konnte. Sein bislang größter Erfolg war der Gewinn der Meisterschaft im Jahr 2010. In der vergangenen Saison mischte Paul bis zum Finale in Hockenheim im Titelkampf mit und belegte schlussendlich den dritten Gesamtrang

Weiterlesen



HWA
14.2.2019

Logo Formel E

Formel E: HWA Racelab will in Mexiko an die positiven Entwicklungen aus Chile anknüpfen

Stoffel Vandoorne schaffte im Qualifying von Santiago zum zweiten Mal den Sprung in die Top sechs der schnellsten Piloten und Gary Paffett sammelte bis ins Ziel wertvolle Rennkilometer. Bestärkt durch diese positiven Erfahrungen geht HWA RACELAB hochmotiviert in den CBMM Niobium Mexico City E-Prix am kommenden Samstag (16. Februar).

Weiterlesen



ADAC
14.2.2019

Logo ADAC GT Masters

Logo Land

Land-Motorsport mit neuem Fahreraufgebot

Montaplast by Land-Motorsport setzt zwei überarbeitete Audi R8 LMS ein

Christopher Mies startet im vierten Jahr für die Westerwälder. Neuzugänge Ricardo Feller, Max Hofer und Dries Vanthoor komplettieren Fahrerkader.

Weiterlesen



ADAC
14.2.2019

Logo ADAC GT Masters

Kelvin van der Linde verstärkt HCB-Rutronik Racing

Mit Kelvin van der Linde, dem Champion von 2014, hat HCB-Rutronik Racing einen prominenten Fahrer für die Premierensaison im ADAC GT Masters verpflichtet.

Der in Kempten lebende Südafrikaner kann eine beachtliche Erfolgsbilanz in der 'Liga der Supersportwagen' vorweisen: 2014 holte er in seinem Debütjahr auf Anhieb den Titel - als bis heute jüngster Fahrer überhaupt. Im vergangenen Jahr verpasste er zusammen mit seinem Bruder Sheldon nur um einen Punkt seine zweite Meisterschaft. Insgesamt hat der 22-Jährige bisher sieben Siege, 20 Podestplätze und zwei Pole-Positions im ADAC GT Masters eingefahren.

Weiterlesen



Audi
13.2.2019

Logo Audi

13 Fahrer repräsentieren Audi Sport weltweit

Audi Sport customer racing vertraut 2019 auf ein vielseitiges Fahreraufgebot. Zwölf Fahrer und eine schnelle Dame vertreten in dieser Saison Audi Sport bei eigenen strategischen Einsätzen und als Unterstützung der Kunden weltweit.

Weiterlesen



Audi
12.2.2019

Logo Formel E

Formel E: Audi Sport ABT Schaeffler will Hattrick in Mexiko

An kaum eine andere Rennstrecke haben Daniel Abt und Lucas di Grassi so schöne Erinnerungen wie an den Kurs in Mexiko: Beide Piloten des Teams Audi Sport ABT Schaeffler haben hier schon Siege gefeiert und wollen beim nächsten Gastspiel am Samstag (16. Februar) erneut nach ganz oben auf das Podium.

Weiterlesen



ELMS
12.2.2019

Logo ELMS

European Le Mans Series 2019 hat schon ein volles Starterfeld

Die vorläufige Starterliste für die Saison 2019 wurde mit einem kompletten Starterfeld von 41 Fahrzeugen in den drei Klassen für die kommenden sechs Laufserien veröffentlicht. Erstmals erhielt die ELMS mehr Bewerbungen als freie Plätze und es wurde ein Auswahlverfahren durchgeführt, um die verfügbaren Plätze im Jahr 2019 zu besetzen.

Es wird ein großes Mammutprojekt mit 32 Le-Mans-Prototypen (LMP) geben - 18 LMP2 und 14 LMP3 - und mit 9 LMGTE-Einträgen, dem größten GTE-Netz der gesamten Saison seit 2014.

Weiterlesen



KCMG / Nissan / H.J. Hilger
10.2.2019

Logo N24h

KCMG startet mit zwei Nissan GT-R bei den 24 Stunden Nürburgring und bei der VLN

KC Motorgroup Ltd. (KCMG) gibt seine Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring bekannt, vorher werden auch VLN-Läufe gefahren.
Eingesetzt werden zwei Nissan GT-R NISMO GT3 durch das deutsche Team Proton Competition. Die vorgesehenden Fahrer sind Philipp Wlazik, Edoardo Liberati und Josh Burdon.

Weiterlesen



Creventic
9.2.2019

Logo Mugello

Starke Starterzahlen bei den 12H MUGELLO (29.-30. März 2019)

Das Interesse an der Rückkehr zum L'autodromo del Mugello im 24H SERIES Kalender wächst weiter. Nur noch etwas mehr als einen Monat vor den Hankook 12H MUGELLO am 29. und 30. März haben die vorläufigen Nennungen für den Saisonauftakt der Europameisterschaft 2019 bereits die Zahl 50 überschritten und es wird erwartet, dass sie noch weiter steigen werden, denn es sind noch Plätze für GT- und TCE-Teams verfügbar.

Weiterlesen



BMW
8.2.2019

Logo 24h Daytona

Alessandro Zanardi: "Es war vom Anfang bis zum Ende einfach nur fantastisch"

Mit seinem Einsatz im BMW M8 GTE bei den 24 Stunden von Daytona (USA) hat BMW Werksfahrer Alessandro Zanardi (ITA) weltweit für Aufsehen gesorgt. Der Italiener stand rund um den Globus im Mittelpunkt der Berichterstattung und war vor Ort in Daytona der erklärte Favorit der Fans. Der [# 24] BMW M8 GTE des BMW Team RLL, den sich Zanardi mit John Edwards (USA), Jesse Krohn (FIN) und Chaz Mostert (AUS) teilte, war von BMW M Motorsport mit einem speziellen Handbremssystem modifiziert worden. Nach mehreren kleinen Rückschlägen im Rennen belegte das Quartett am Ende Rang neun der GTLM-Klasse.

Weiterlesen



Emil Frey Racing
8.2.2019

Frey Lamborghini

Emil Frey Racing wechselt von Lexus zu Lamborghini

Emil Frey Racing, das Schweizer GT3-Team, gab heute den Beginn einer neuen Zusammenarbeit mit Lamborghini Squadra Corse bekannt, bei der der Huracán GT3 EVO bei einer Reihe von europäischen Wettbewerben eingesetzt wird.
In der Erklärung des Teams sagte Lorenz Frey-Hilti, Teamchef der Mannschaft: "Wir freuen uns, mit Lamborghini Squadra Corse, einer renommierten Sportwagenmarke im Motorsport, ein neues Projekt zu starten. Beiden Parteien wird die perfekte Plattform geboten, um Synergien zu nutzen und gesetzte Ziele zu realisieren."

Weiterlesen



Dunlop
8.2.2019

Dunlop

Erfolgreiches Dunlop-Testprogramm für die VLN

Dunlop hat ein umfangreiches Testprogramm für neue Rennreifen abgeschlossen, die in der VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring zum Einsatz kommen werden. In der VLN-Saison 2018 feierte Dunlop auf der Nürburgring-Nordschleife diverse Gesamt- und Klassensiege. 2019 will der Reifenhersteller auf diesen Erfolgen aufbauen. Um dieses Ziel zu erreichen, reiste Dunlop nach Portugal und testete auf dem Autodromo Internacional Algarve neue Ideen und Konzepte für die kommende Saison, um einen weiteren Performance-Schritt zu machen.

Weiterlesen



Audi
7.2.2019

WTCR

Audi mit vier RS 3 LMS in FIA WTCR 2019

Audi Sport customer racing startet mit einem leistungsstarken Fahrerquartett in die zweite Saison des WTCR - FIA-Tourenwagen-Weltcup.

Die Audi Sport-Piloten Gordon Shedden, Jean-Karl Vernay und Frédéric Vervisch pilotieren in der weltweit hochwertigsten TCR-Rennserie erneut den Audi RS 3 LMS. Niels Langeveld komplettiert das Aufgebot als Neuzugang im Fahrerkader der Marke.

Weiterlesen



Manthey Racing / H.J. Hilger
7.2.2019

RCN

RCN offeriert eigene Cup-Klasse für Porsche Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing Fahrzeuge

Die Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing Fahrzeuge starten in einer eigenen Cup-Klasse im Rahmen der RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring 2019. In der bevorstehenden Saison wird sowohl die bisherige Generation Porsche Cayman GT4 Clubsport (Typ 981) als auch das Nachfolgemodell Porsche 718 Cayman GT4 (Typ 982) des Clubsport-Renners startberechtigt sein.

Weiterlesen



TOYOTA GAZOO Racing
7.2.2019

Toyota

WEC Saison 2019-2020 mit TOYOTA GAZOO Racing

Offizielle Mitteilung von Toyota:

TOYOTA GAZOO Racing wird in der WEC-Saison 2019-2020 mit zwei TS050 HYBRID-Modellen starten. Die achte Saison beginnt mit den 4 Stunden von Silverstone am 1. September 2019 und endet mit den 24 Stunden von Le Mans am 13. und 14. Juni 2020. Die Fahrerbesetzung wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Weiterlesen



Porsche
2.2.2019

Bathurst

Gute Ausgangsposition für Porsche bei 12 Stunden von Bathurst

Porsche wird das 12-Stunden-Rennen von Bathurst (Australien) aus der vierten Startreihe in Angriff nehmen. Porsche Young Professional Matt Campbell sicherte sich im Top-10-Shootout auf dem Mount Panorama Circuit die sechsschnellste Rundenzeit. Der junge Australier schöpfte das Potenzial des Porsche 911 GT3 R [# 912], den er sich im Rennen mit Werksfahrer Dirk Werner (Würzburg) und Porsche Young Professional Dennis Olsen (Norwegen) teilt, nahezu optimal aus.

WeiterlesenNeueste Beiträge



Bathurst 12H
2.2.2019

Bathurst

Qualifying und TOP 10 Shootout für die 12H Bathurst

In einer atemberaubenden Shootout-Runde des italienischen Nachwuchspiloten Raffaele Marciello kletterte der leuchtend gelbe Mercedes-AMG von Platz neun im Qualifying auf Platz zwei - und nun auf Platz eins - im Endergebnis des TOP 10 Shootout.

Weiterlesen



Up

Ältere Beiträge (Februar) Ältere Beiträge (Januar)