Header

Infos  und  Foto - Berichte  2019   -----   Rundstrecken Challenge Nürburgring



Heinz-Josef Hilger
6.10.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung
und Rennen


 


 

Endstand der Fahrer-Jahreswertung

1. Kevin Totz | BMW M3/325i | 56,55 Punkte
2. Florian Quante | BMW M3/325i | 56,55 Punkte
3. Leon Harhoff | Opel Astra GSi | 55,84 Punkte


 

Endstand der Gruppenwertung

GRUPPE V
1. Kevin Totz, Brakel | BMW 325i/M3 | 64,88 Punkte
2. Florian Quante, Seeheim | BMW 325i/M3 | 64,88
3. Ulrich Korn, Buchholz | Porsche Cayman | 59,97

GRUPPE H
1. Thomas Asmussen, Felm & Sarah Ganser, Stolberg | BMW 325i | 59,26 Punkte
2. Marco Petry, Gaienhofen & Jan von Kiedrowski, Oldenburg | BMW M3 58,39
3. Andre Benninghofen, Velbert & Christof Degener, Hattingen | Honda Civic Type R | 54,28

GRUPPE F
1. Leon Harhoff, Köln | Opel Astra GSi | 55,84 Punkte
2. Daniel Reuter, Dillenberg & Jan Weber Dillenburg | BMW 330i | 52,08
3. Noel Dohr, Essen | BMW 318is | 38,26

GRUPPE RS
1. Luigi Stanco, CH-Winterthur | Seat Leon | 68,06 Punkte
2. Rolf Weißenfels, Peterslahr | Peugeot 308 Racing Cup | 68,00
3. Ralf Kraus, Köln | Opel Astra TCR | 60,40

GRUPPE BMW M240i RACING CUP
1. Markus Arndt, Odenthal | BMW M240i Racing Cup | 47,96 Punkte
2. Michael David, Bad Nauheim | BMW M240i Racing Cup | 38,96
3. Kevin Flückiger, CH-Frick | BMW M240i Racing Cup | 38,02


 

Letzter Saisonlauf »Rhein - Ruhr« am 5. Oktober 2019

Den 9. Lauf der RCN-Saison gewannen Ralf Kraus und Volker Strycek auf Opel Astra TCR [# 48] mit 4411 Strafpunkten vor Lars Harbeck und Sven Markert (BMW M240, [# 518]) mit 94 Punkte mehr. Platz 3 belegten Luigi und Dario Stanco auf Seat Leon [# 370].

Leider starteten nur 128 Teilnehmer beim letzten Lauf, der vom AC Oberhausen veranstaltet wurde. Es kamen 95 in Wertung an, dazu noch 9 Teilnehmer aus der Light. Der Rest (24) hatte entweder technische Probleme oder Unfälle. Das Wetter meinte es gut und es blieb wirklich die ganze Zeit trocken.

Die Gesamtsieger des Laufs - Ralf Kraus und Volker Strycek:

Gesamtsieger rcn9_2019

Platz 2 Gesamt - Lars Harbeck und Sven Markert:

Platz 2 rcn9_2019

Platz 3 Gesamt - Luigi und Dario Stanco:

Platz 3 rcn9_2019
Die RCN Jahreswertungen

Die Entscheidung fiel erst zum Schluß: Sowohl Florian Quante als auch sein ehemaliger Teamkamerad Kevin Totz erreichten die selbe Punktzahl - nämlich 56,55 Punkte - und so mußte die Platzierung im letzten Lauf entscheiden, wer nun Jahressieger werden konnte. Da war Kevin Totz mit Platz 1 in der Klasse V4 etwas besser als Florian Quante (P2 in V4) platziert. Damit ist Kevin Totz der RCN Rundstrecken-Challenge Sieger 2019. Florian Quante belegt Platz 2 vor Leon Harhoff auf Platz 3 (55,84 Punkte) in der Jahreswertung.
Andrea Heim (Renault Clio RS), [# 401] holte durch einen Sieg im letzten Lauf auch den Jahressieg der "RCN Light 2019" (52,29 Punkte) vor Mauro Simonchini (49,99 Punkte), Toyota GT 86, [# 406].

Der Sieger der Jahreswertung - Kevin Totz:

Sieger der Jahreswertung_2019

Die Siegerin der Light und Jahressiegerin in der Light - Andrea Heim:

Siegerin der Light_2019


Heinz-Josef Hilger
30.9.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Zeitplan am Samstag

11:40 Uhr Fahrerbesprechung

12:30 Uhr Start Leistungsprüfung


 

Vorbericht »Rhein - Ruhr« am 5. Oktober 2019

Der letzte Lauf der RCN in dieser Saison steht an und er wird vom AC Oberhausen e.V. im ADAC veranstaltet. Gefahren wird die Nordschleifenstrecke mit einer Gesamtlänge von 311,9 km entsprechend 15 Runden.

Das Gesamtfeld aus 130 Fahrzeugen setzt sich wie folgt zusammen:

  • Die Gruppe VLN - Produktionswagen: 41 Fahrzeuge, davon allein in Klasse V4: 23
  • Die Gruppe F: 15 Fahrzeuge, davon in der F2: 7 (in dieser Klasse fährt der Führende in der Meisterschaft)
  • Die Gruppe H: 29 Fahrzeuge, davon in der H3: 7, in H4: 7
  • Die Gruppe RCN-Spezial (RS): 23 Fahrzeuge
  • Die Gruppe CUP-Klassen: 12 Fahrzeuge, davon 6 BMW M240i Racing
  • Gruppe Light: 10 Fahrzeug

Das Wetter wird in der Vorhersage als regenfrei angezeigt bei Temperaturen von ca. 9°-12° C.

rcn8_2019


Automobile Theisen
24.9.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung
und Rennen


 

Track VLN
VLN-Strecke Nürburgring


 

»3h Rennen Schwedenkreuz« am 21. September 2019

Was für ein Tag: Nachdem wir heute morgen Probleme bei Training mit unserem TCR hatten ... war der Abschluss des Tages einfach nur WOW!!! Wir bedanken uns erstmal bei unserem Team: Sven Bader, Steven Fischer, Klaus, Peter, Stefan, Artur und Maggy. Das war einfach nur eine Spitzenleistung!

#48

Tja und dann Gratulieren wir Lena Strycek und Robin Strycek zu Platz 3 in der Klasse VT2 auf unserem Astra H [# 27] und Ralf Kraus und Volker Strycek zu Platz 2 in der Klasse RS3A und Platz 3 Gesamt auf unserem Opel Astra TCR [# 48] !



Heinz-Josef Hilger
21.9.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung
und Rennen


 

Track VLN
VLN-Strecke Nürburgring


 


P1 Gesamt für Moesgen / Breidenbach

 


P2 Gesamt für Stanco / Stanco

 


P3 Gesamt für Kraus / Strycek

 


Stand der Fahrer-Jahreswertung

1. Leon Harhoff | Opel Astra GSi | 55,84 Punkte
2. Florian Quante | BMW M3/325i | 55,63
3. Kevin Totz | BMW M3/325i | 55,13
4. Andre Benninghofen | Honda Civic Type R | 54,28
5. Christof Degener | Honda Civic Type R | 54,28
6. Armando Stanco | Seat Leon | 54,13
7. Luigi Stanco | Seat Leon | 54,13
8. Rolf Weißenfels | Peugeot 308 Racing Cup | 53,00
9. Thomas Asmussen | BMW 325i | 52,38
10. Sarah Ganser | BMW 325i | 52,38

»3h Rennen Schwedenkreuz« am 21. September 2019

Das zweite Rennen dieser Saison wurde vom RCN e.V. auf dem Nürburgring veranstaltet. Gefahren wurde die sog. VLN-Strecke über 24.358 m und es wurden vom heutigen Sieger 19 Runden absolviert.

Gesamtsieger wurden Lukas Moesgen und Tim Breidenbach auf Porsche 911 GT3 Cup vor Luigi Stanco / Dario Stanco (Seat Leon) und Kraus / Strycek (Opel Astra TCR). Moesgen/Breidenbach konnten trotz eines Zeitzuschlages von 4 Minuten (wegen Benutzung von Fremdreifen, da für alle Fahrzeuge Hankook-Reifen normalerweise vorgeschrieben waren) und Ausfall (Unfall) von Winfried Assmann/Peter Scharmach [# 99] mit einem Vorsprung von 58 Sekunden gewinnen.

Hier der Start der Gruppe 1:

Start rcn8_2019

Start der Gruppe 2:

Start rcn8_2019

Start der Gruppe 3:

Start rcn8_2019

Die Gesamtsieger [# 592] Lukas Moesgen / Tim Breidenbach auf Porsche 911 GT3 Cup (991), die trotz Zeitzuschlag von 4 Min. mit ca. 1 Min. Vorsprung ins Ziel kamen:

Start rcn8_2019 rcn8_2019

Achtung: Die Zeitabstände können durch eventuelle Zeitzuschläge falsch sein. Die [# 617] erhält nachträglich einen Zeitzuschlag von 4 Min. und verliert P1 in der Klasse Cup3. Neuer Sieger der Cup3: Prüter/Schwerfeld [# 352].



Heinz-Josef Hilger
17.9.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Track VLN
VLN-Strecke Nürburgring


 

RCN-Zeitplan am Samstag

10:20-10:50 Uhr Freies Training

10:50-11:50 Uhr Zeittraining

14:40 Uhr Einführungsrunde

15.00-18:00 Uhr 3 Stunden Rennen


 

Youngtimer-Rennen

Im Rahmen der RCN-Veranstaltung fahren die Youngtimer ein 2-Stunden-Rennen mit dem Zeitplan:
08:30-09:00 Uhr Freies Training
09:00-10:00 Uhr Qualifying
12:45-14:45 Uhr 2h-Rennen

Vorbericht »3h Rennen Schwedenkreuz« am 21. September 2019

Fast zum Saisonabschluß kommt das 3-Stunden-Rennen der RCN wieder: »Schwedenkreuz«. Hier haben die RCN-Teilnehmer die Möglichkeit, auf der Nordschleife und der GP-Sprintstrecke (24.358 Meter) inklusive der Benutzung der GP-Boxenanlage ein schönes 3-Stunden-Rennen zu absolvieren. Es dürfen bis zu 3 Fahrer pro Fahrzeug aktiv sein und es sind 2 Pflichtboxenstopps mit einer Mindestzeit von je 105 Sek. vorgeschrieben.

Das Gesamtfeld aus 161 Fahrzeugen setzt sich wie folgt zusammen:

  • Die Gruppe VLN - Produktionswagen: 43 Fahrzeuge, davon allein in Klasse V4: 20
  • Die Gruppe F: 14 Fahrzeuge
  • Die Gruppe H: 44 Fahrzeuge, davon in der H3: 17
  • Die Gruppe RCN-Spezial (RS): 38 Fahrzeuge
  • Die Gruppe CUP-Klassen: 16 Fahrzeuge, davon 9 BMW M240i Racing
  • Gruppe Light F / H / RS: 6 Fahrzeuge

Gestartet wird um 14:40 Uhr in 3 Gruppen (3 Minuten Abstand) mit der Einführungsrunde, so daß um Punkt 15 Uhr die erste Gruppe mit fliegendem Start 'losdüsen' kann.

Das Wetter wird in der Vorhersage als regenfrei angezeigt bei Temperaturen von 14° - 17° C.

rcn8_2018


Frank Thönissen
16.9.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

GRUPPE-H-CUP 2019


 

ACHTUNG ! ACHTUNG ! ACHTUNG !

Durch einen Protest gegen die Wertung sind die bisher veröffentlichten Ergebnisse durch die RCN nur VORLÄUFIG !
Dies kann also auch Auswirkungen auf die GRUPPE-H-CUP Wertung mit sich bringen.

Der GRUPPE-H-CUP 2019

GRUPPE-H-CUP im Rahmen der RCN --- Stand nach dem siebten Lauf

Nach dem Rennen in Spa ist man mit dem 7. Lauf zur RCN 2019 an die Nürburgring-Nordschleife zurückgekehrt.

Diesmal waren es 10 Teilnehmer zum GRUPPE-H-CUP 2019.

Mit dem erneuten Sieg bei den H2-Fahrzeugen fuhr der HE-SHARKY-Lupo weitere 10 Punkte für den Cup ein, Laurent Rung und Dr. Stefan Lohn waren diesmal die Piloten.

Die H3 sah erneut den Benninghofen-Honda in Front, der sich den 3. Tabellenrang zusammen mit dem Raubuch-BMW teilt, der diesmal 3. der Cup-Wertung wurde. Auf P2 der Klasse und nun allein auf Rang 2 der Meisterschaft die Clio-Mannschaft Zwank/Stenkamp. Pech für die beiden Astras von EIFELKIND und PINK POWER, beide schieden zu Beginn des Wertungslaufs aus.

Während in der H4 erneut der Daum-Corrado (mit heftigem Unfall) und der Gregel-Mini ausschieden, holten Reinolsmann/Weber im BMW weitere 10 Punkte in der H5 und bleiben somit alleinige Tabellenführer.

In der H7 schied der Krichel-Audi 3 Runden vor Schluss aus, somit leider keine Punkte.

Mit dem RCN-Rennen am kommenden Wochenende und dem Finallauf Anfang Oktober gehen wir in die Schlussphase der 2019er-Saison. Es bleibt also spannend!



Heinz-Josef Hilger
24.8.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

INFO:
Es gibt vorläufig keine Ergebnisse und es gab auch Samstag Abend keine Siegerehrung.

Christine F. Unke (Facebook / RCN):
Es gab weder Ergebnis noch Siegerehrung. Wie Sarah Ganser schon geschrieben hat, wird dieses nachgeliefert. Es gab für den gestrigen Tag keine andere Lösung, der Rennleiter hat dies ausreichend und verständlich erklärt - und sich auch mehrfach entschuldigt.


 

Info am 29. Aug. 2019:

- Gesamtsieger des siebten RCN-Laufs wurde Dr. Stein Tveten (Bad Honnef, Porsche 997 GT3 Cup, Klasse RS6) [# 375].

- Zweiter wurde das Team Luigi Stanco/Armando Stanco (beide Italien, Seat Leon TCR, Klasse RS3A) [# 370].

- Dritte wurde das Porsche-Duo Lukas Moesgen/Tim Breidenbach (Weeze/Solingen, Porsche 911 GT3 Cup, Klasse RS7) [# 592].

- Tabellenführer nach dem siebten RCN-Lauf ist weiterhin Leon Harhoff (Köln, Opel Astra GSi, Klasse F2) [# 95].

Info am 9. Sept. 2019:

Bei der siebten Veranstaltung der Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2019, dem 'Preis der Erftquelle', wurde das Endergebnis erst mit einer zeitlichen Verzögerung am Donnerstag, 29. August, veröffentlicht. Gegen diese Wertung wurde fristgerecht bei den Sportkommissaren offiziell Protest eingereicht.
Über diesen Protest wird am Freitag (20. September) durch die Sportkommissare entschieden.
Damit sind alle bisher veröffentlichten Ergebnisse weiter 'vorläufig'.

Info der RCN am 23. Sept. 2019:

Nachdem gegen die Wertung der siebten Veranstaltung der Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2019, dem 'Preis der Erftquelle', Protest eingelegt wurde, gaben die Sportkommissare dem Protest statt, da nach dem Veranstaltungsreglement keine nachträgliche Änderung des Ergebnisses möglich ist. Es gilt das nun veröffentlichte Ergebnis. Allerdings kann auch diesmal bis sieben Tage nach der Veröffentlichung ein Protest eingelegt werden. Die Siegerehrung für den siebten RCN-Lauf soll nun am Samstag, 5. Oktober, stattfinden.

Bericht »Preis der Erftquelle« am 24. August 2019

Leider fehlen die Ergebnislisten, deshalb hier einige Fotos von bekannten (unter Vorbehalt) Klassensiegern

#375 #370 #20 #220 #592 #95 # # #


Heinz-Josef Hilger
20.8.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Zeitplan am Samstag

13:15 Uhr Fahrerbesprechung

14:15 Uhr Start Leistungsprüfung

18:45 Uhr Aushang Ergebnisse

19:15 Uhr Siegerehrung


 

Vorbericht »Preis der Erftquelle« am 24. August 2019

Die Ferien / der Urlaub ist vorbei und es gibt ein großes Starterfeld beim kommenden Lauf auf dem Ring. Es haben 169 Teams genannt und damit wird es eng auf der Strecke und speziell in der Boxengasse an T13.

Das Gesamtfeld aus 169 Fahrzeugen setzt sich wie folgt zusammen:

  • Die Gruppe VLN - Produktionswagen: 52 Fahrzeuge, davon allein in Klasse V4: 30
  • Die Gruppe F: 15 Fahrzeuge
  • Die Gruppe H: 40 Fahrzeuge, davon in der H3: 14
  • Die Gruppe RCN-Spezial (RS): 34 Fahrzeuge
  • Die Gruppe CUP-Klassen: 16 Fahrzeuge, davon 11 BMW M240i Racing
  • Gruppe Light V: 1 Fahrzeug
  • Gruppe Light F / H / RS: 11 Fahrzeuge

Das Wetter wird in der Vorhersage als regenfrei angezeigt bei Temperaturen von 21° - 25° C.

rcn1_2019


Frank Thönissen
15.8.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

GRUPPE-H-CUP 2019


 


1. [# 46] Reinoldsmann / Weber

 

Der GRUPPE-H-CUP 2019

GRUPPE-H-CUP im Rahmen der RCN --- Stand nach dem sechsten Lauf

Zum Rennen ins belgische Spa-Francorchamps fanden sich 9 Cup-Teilnehmer zum GRUPPE-H-CUP 2019 ein.

In der H2 siegte erneut der HE-SHARKY-Lupo, diesmal mit den Fahrern Tennigkeit und Stein. Die H3 war erneut am stärksten vertreten. Die bisherigen Tabellenführer, der PINK-POWER-Opel Astra von Ludger Henrich (diesmal unterstützt von Volker Strycek) mussten einen "Nuller" nach dem vorzeitigen Aus hinnehmen. Somit ging der Sieg an die Honda-Mannschaft Degener/Benninghofen. Dominik Raubuch, beim Spa-Rennen von Daniel Klick unterstützt, holte im Compact-BMW mit Platz 2 wertvolle 9 Punkte. Mit Platz 3 und somit 8 weiteren Punkten fuhr sich die Clio-Mannschaft Stenkamp/Zwank nun auf Tabellenrang 2! Der Eifelkind-Astra mit Wambach/Steinberg erreichte Rang 4 vor dem Focus von Schnatmeyer/Trost und RCN-Senior Lothar Löw im Audi Coupè. Mit dem erneuten Sieg in der Klasse H5 ist die BMW-Mannschaft Weber/Reinolsmann nun alleiniger Tabellenführer des GRUPPE-H-CUPs.



Heinz-Josef Hilger
5.8.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Ergebnis Rennen 1
  1. [# 69] Rolf Weißenfels | Peugeot 308 Racing Cup | Klasse: RS2A
  2. [# 218] Mario von Bohlen, Friedrich von Bohlen, Joachim Schirra | BMW MINI Cooper JCW | Klasse: RS2A
  3. [# 578] Michael Heide, Rafael Kliem | BMW MINI Cooper JCW | Klasse: RS2A
Rennen 1: Bilder vom Rennsonntag
IC >>> Zur selbstablaufenden Dia-Show - alle 10 Sek. ein neues Foto

 


 

Ergebnis Rennen 2
  1. [# 351] Markus Sattler, Arne Hoffmeister | Mercedes AMG GT4 | Klasse: RS8A
  2. [# 99] Winfried Assmann, Ronja Assmann | Porsche 991 GT3 Cup | Klasse: RS7
  3. [# 375] Dr. Dr. Stein Tveten, Friedrich Obermeier | Porsche 997 Cup | Klasse: RS6

 

Rennen 2: Bilder vom Rennsonntag
IC >>> Zur selbstablaufenden Dia-Show - alle 10 Sek. ein neues Foto

Bericht »Eau Rouge« am 4. August 2019 in Spa-Francorchamps

Bei schönem Sommerwetter fanden die zwei Rennen der RCN im Rahmen des 'Youngtimer Festivals Spa' statt. Das Starterfeld musste wegen der Größe von 109 Startern auf zwei Rennen aufgeteilt werden.

Im Rennen 1 siegte nach 2,5 Stunden Rennzeit Rolf Weißenfels vor den beiden BMW MINI Cooper JCW mit Bohlen/Bohlen/Schirra und Heide/Kliem.
Der Sieger vom Rennen 1: [# 69] Rolf Weißenfels | Peugeot 308 Racing Cup | Klasse: RS2A

#69

Platz 2: [# 218] Mario von Bohlen, Friedrich von Bohlen, Joachim Schirra | BMW MINI Cooper JCW | Klasse: RS2A

#218

Platz 3: [# 578] Michael Heide, Rafael Kliem | BMW MINI Cooper JCW | Klasse: RS2A

#578

Das Rennen 2 war mit den größeren Boliden bestückt und die Porsche sorgten für interessante Kämpfe mit den Mercedes-AMG GT4. Trainingsbestzeit und letztlich den Gesamtsieg im Rennen 2 fuhr der Mathol Mercedes-AMG GT4 mit Sattler/Hoffmeister heraus.
Der Sieger vom Rennen 2: [# 351] Markus Sattler, Arne Hoffmeister | Mercedes AMG GT4 | Klasse: RS8A

#351

Platz 2: [# 99] Winfried Assmann, Ronja Assmann | Porsche 991 GT3 Cup | Klasse: RS7

#99

Platz 3: [# 375] Dr. Dr. Stein Tveten, Friedrich Obermeier | Porsche 997 Cup | Klasse: RS6

#375


Heinz-Josef Hilger
31.7.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Zeitplan Sonntag

08:00 Uhr Fahrerbesprechung (Media Center, F1 Gebäude, Treppe Nr. 3)

09:00-09:30 Uhr Qualifying Startgruppe 1 / Rot

10:50-11:20 Uhr Qualifying Startgruppe 2 / Blau

12:40 Uhr Rennen Startgruppe 1 / Rot (Dauer 150 Min.)

15:20 Uhr Rennen Startgruppe 2 / Blau (Dauer 150 Min.)

18:30 Uhr Aushang Ergebnisse

19:00 Uhr Siegerehrung

Vorbericht »Eau Rouge« am 4. August 2019 in Spa-Francorchamps

Die RCN verlässt die Nordschleife und wird am kommenden Sonntag in Spa-Francorchamps an den Start gehen.
Es werden zwei Rennen á 2 ½ Stunden durchgeführt, denn in Spa dürfen nicht so viele Fahrzeuge wie vergleichsweise am Ring fahren. Es haben 109 Teams genannt, die aufgeteilt werden.

Das Gesamtfeld aus 109 Fahrzeugen setzt sich wie folgt zusammen:

  • Die Gruppe VLN - Produktionswagen: 18 Fahrzeuge
  • Die Gruppe F: 10 Fahrzeuge
  • Die Gruppe H: 39 Fahrzeuge
  • Die Gruppe RCN-Spezial (RS): 34 Fahrzeuge
  • Die Gruppe CUP-Klassen: 3 Fahrzeuge
  • Gruppe Light V: 0 Fahrzeuge
  • Gruppe Light F / H / RS: 5 Fahrzeuge

Das Rennen 1 »Rot« besteht aus den Klassen: H 3 | H4 | RS 2A | F 4 | F 3 | RS 2 | RS 12 ATG | VT 3 | Cup 1 Opel Astra OPC | V 3 | F 2 | V 2 | H 2 | RS 2DA | H 1 | VT 1 | RS 1 | RS1DA | RS 3DA | RCN Light 29 | RCN Light 30 |

Rennen 2 »Blau« besteht aus den Klassen : RS 8 | RS 7 | RS 8A | RS 4A | RS 6 | V 6 | Cup 3 Porsche Cayman GT4 | Cup 2-BMW M 240i | H 7 | H6 | RS 3A | V 5 | V 4 | VT 2 | RS 5 | F5 | H 5 | RS 4 | RS 3 |

Eine Gruppenauswertung wird es nicht geben, weil z.B. die Klassen der V-Gruppe nicht zusammen fahren, auch wird es zwei Gesamtsieger geben.

Das Wetter wird in der Vorhersage als regenfrei angezeigt bei Temperaturen von 19° - 22° C.



Frank Thönissen
14.7.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

GRUPPE-H-CUP 2019


 


[# 10] Henrich / Schulten

 


[# 46] Reinoldsmann / Weber

 


[# 57] Krichel / Schula

 

Der GRUPPE-H-CUP 2019

GRUPPE-H-CUP im Rahmen der RCN --- Stand nach dem fünften Lauf

11 Teilnehmer zum GRUPPE-H-CUP 2019 waren beim 5. Lauf am Start. In der H2 holten die RCN- und CUP-Neulinge Marvin Heinzelmann und Danny Lehner im HE-SHARKY-Lupo gleich beim ersten Start volle Punktzahl!

Bei den "Zwolitern" hieß die Reihenfolge beim Fallen der Zielflagge: PINK POWER vor dem Benninghofen-Honda und dem Raubuch-BMW. Stenkamp/Zwank im Clio folgten auf Rang 4 und sind nun die direkten Verfolger der drei Tabellenführer. Der Eifelkind-Astra mit Wambach/Steinberg holte wie beim Saison-Auftakt Rang 5.

Während in der H5 erneut Weber/Reinolsmann (BMW) und in der H7 Marcel Krichel (Audi) die Klassensiege holten, war Marius Köhler mit Martin Müller in dieser Saison erstmalig am Start und holte prompt 10 Punte im H6-Volvo. Pechvogel der Saison ist bisher Michael Daum im Corrado (H4), der leider erneut ausschied.



RCN / H.J. Hilger
6.7.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

#100

Platz 2 im Gesamt: [# 100]


 

#220

Platz 3 im Gesamt: [# 220]


 

#406

Platz 1 bei der RC-Light: [# 406]


 

»Bergischer Schmied« am 6. Juli 2019

Team Kraus / Strycek gewinnen den fünften RCN-Lauf

Schon zwei Wochen nach der Großveranstaltung 'ADAC 24h-Rennen', an der auch die RCN im Rahmenprogramm teilnahm, startete heute der 'Bergische Schmied', organisiert vom Bergischen Motor-Club. Das Wetter für die 133 Teilnehmerteams war weitgehend schön und trocken - zur Überraschung der Fahrer gab es aber auch mindestens eine kleine Regenschauer, die den BMW Z4 [# 220] recht nahe zu den Leitplanken führte.

Gesamtsieger des Tages wurden Ralf Kraus und Volker Strycek auf dem blauen Opel Astra TCR [# 48] unter der Bewerbung von H&R Spezialfedern.

#48

Sie benötigen 2:12:22,0 [h:m:s] und fuhren 4286 (Straf)punkte ein. Nur 8 Punkte mehr auf dem Punktekonto sammelte das Team Schmickler mit Michael Luther und Markus Schmickler auf BMW M3 E46 [# 100] ein. Dritte wurden Rolf Buchstaller/Stefan Schmickler, auch vom Team Schmickler, auf BMW Z4 [# 220] mit 20 Strafpunkten mehr. Beide Schmickler-Fahrzeuge starteten in der Klasse RS6.

Vor der Leistungsprüfung wurde von der Firma Opel durch Volker Strycek ein neues Intervention Car an den RCN übergeben. Hier ein Foto der Übergabe:

IC 3

Das neue INTERVENTION CAR 3 im ersten Einsatz:

IC 3


Frank Thönissen
5.7.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

GRUPPE-H-CUP 2019


 

Der GRUPPE-H-CUP 2019

GRUPPE-H-CUP im Rahmen der RCN --- Stand nach dem vierten Lauf

Traditionell zum 24h-Rennen wird Donnerstag Morgen der RCN-Lauf ausgetragen. So war es auch in diesem Jahr, wieder waren 14 Teams zum GRUPPE-H-CUP am Start. Erneut siegten PINK-POWER (H3), der Reinolsmann-BMW (H5) und Marcel Krichel (H7). Dadurch haben wir aktuell gleich 3 Tabellenführer! Pech für Degener/Benninghoven, die auf P2 liegend mit Unfall ausschieden und somit Tabellenrang 2 einbüßten. Diesen nehmen nun Zwank/Stenkamp (Clio) ein, die wertvolle 9 Punkte einfuhren. Solist Dominik Raubuch im Compact-BMW erreichte P3 während beide Cup-Teilnehmer der H4 (Gregel-Mini + Daum-Corrado) und der H2-Lupo ausschieden.



RCN / H.J. Hilger
1.7.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Logo BMC


 

Vorbericht »Bergischer Schmied« am 6. Juli 2019

Der fünfte Lauf der RCN wird vom Bergischen Motor-Club veranstaltet und es gingen über 134 Nennungen für diesen Lauf auf der Nordschleife ein. Zur selben Zeit finden auf dem GP-Kurs die »Ferrari Racing Days« statt.

Das Feld aus 134 Fahrzeugen setzt sich wie folgt zusammen:

  • Die Gruppe VLN - Produktionswagen: 35 Fahrzeuge
  • Die Gruppe F: 13 Fahrzeuge
  • Die Gruppe H: 37 Fahrzeuge
  • Die Gruppe RCN-Spezial (RS): 32 Fahrzeuge
  • Die Gruppe CUP-Klassen: 9 Fahrzeuge
  • Gruppe Light V: 0 Fahrzeuge
  • Gruppe Light F / H / RS: 8 Fahrzeuge

Eine starke Klasse ist die H3 mit 16 Fahrzeugen, natürlich mit Henrich/Schulten auf ihrem Astra GSi [# 10], die die RCN-Jahreswertung anführen. Degener/Benninghofen auf Honda Civic Type R [# 20] haben auch genannt, obwohl sie im letzen Lauf einen kräftigen Motor-/Getriebeschaden hatten, aber einige Nachtschichten haben geholfen, das Fahrzeug wieder startbereit zu machen.

Die Klasse V4 mit sogar 17 Fahrzeugen ist auch dieses Mal eine BMW 'Cup'-Klasse (mit 325i). Quante/Totz, die in der Jahreswertung auf Platz 3 liegen, werden mit ihrem BMW [# 7] auch versuchen, viele Punkte einzufahren.

Wie sieht es mit potenten Gesamtsiegern aus? In der RS7 hat Winfried Assmann seinen Porsche 911 GT3 Cup (Typ 991) [# 99] gemeldet, aber Buchstaller/Schmickler auf BMW Z4 [# 220] in der RS6 werden es auch wieder versuchen. Ansonsten tummeln sich auch ein BMW M3 GTR [# 299] und ein Mercedes AMG GT4 [# 325] im Starterfeld. Nicht zu vergessen sind Kraus/Strycek mit ihrem Opel Astra TCR [# 48] und Marcel Krichel auf Audi S2/89Q [# 57].

Dieses Mal werden wieder die standardmäßigen 15 Runden gefahren (RC-Light = 8 Runden).

Das Wetter: Es sieht gut aus - kein Regen und Temperaturen so um die 18° C, es kann aber auch bis zu 24° C werden.



RCN / H.J. Hilger
22.6.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

#48

 

#220

 

#95

 

»Feste Nürburg« am 20. Juni 2019

Winfried Assmann gewinnt den vierten RCN-Lauf

Die Rundstrecken-Challenge Nürburgring startete traditionell das lange 24h-Rennnwochenende auf dem Nürburgring. Beim vierten Lauf, der "Feste Nürburg", gab es mit 175 Teilnehmern ein volles Starterfeld. Dunkle Wolken am Himmel verhießen am frühen Donnerstagmorgen zunächst nicht gutes, doch bis zum Ende blieb die Nordschleife trocken.

Der Sieger des vierten Laufs der familiären GT- und Tourenwagen-Breitensportserie hieß nach 14 Runden Winfried Assmann (Golssen, Porsche 991 GT3 Cup, Start-Nr. 99): "Die erste Hälfte des Laufs hat Spaß gemacht. Bei der zweiten Hälfte gab es lange Code-60-Phasen, sodass der Rhythmus verloren ging. Gut, dass es zu einem weiteren Sieg gereicht hat."

#99

Zweiter in der Gesamtwertung wurde das Team Rolf Buchstaller und Stefan Schmickler auf BMW Z4 [# 22] mit 63 Punkten Rückstand. Knapp dahinter (66 Punkte) platzierten sich Ralf Kraus / Volker Strycek auf Opel Astra TCR [# 48].

Insgesamt kamen 129 Teams in Wertung ins Ziel, zusätzlich noch 5 Light-Teams. Die Saisonwertung konnte das Team Ludger Henrich / Jürgen Schulten auf Opel Astra GSi [# 10] durch den Klassensieg in der H3 weiter ausbauen. Zweiter in der Saisonwertung ist Leon Harhoff - auch auf Opel Astra GSi [# 95], allerdings in der Klasse F2.

Der RCN-Rennleiter Hans-Werner Hilger freute sich über das tolle Wetter und ein schönes, großes Starterfeld: "Wie jedes Jahr ist diese Veranstaltung zum Auftakt des ADAC 24-Stunden-Wochenendes ein schönes Erlebnis für unsere RCN-Teilnehmer, die gerne hier fahren."



RCN / H.J. Hilger
18.6.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Vorbericht #2 »Feste Nürburg« am 20. Juni 2019

Die Veranstaltergemeinschaft MC Roetgen und die Scuderia Augustusburg Brühl können 'volles Haus' melden, denn es gingen 175 Nennungen für die »Feste Nürburg« ein. Damit wird der Auftakt zum 24-Stunden-Wochenende am Donnerstag um 8 Uhr mit der Leistungsprüfung bestimmt interessant werden.

rcn 2010

RCN Rennleiter Hans-Werner Hilger: "Wir freuen uns über 175 Starter, damit ist unser Feld komplett voll."

Das Wetter konnte sich noch nicht entscheiden, ob's jetzt mit oder ohne Regen über die Bühne geht. Die Tendenz geht aber zum Regen ...



RCN / H.J. Hilger
17.6.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Vorinfo zum 2½ h-Rennen in Spa-Francorchamps am 4. August 2019

YOUNGTIMER FESTIVAL SPA, SPA-FRANCORCHAMPS

Vom RCN und vom Veranstalter Youngtimer (KES Race & Events GmbH) bisher mitgeteilte Termine habe ich zu einem grafischen Zeitplan zusammengefasst. Damit soll der Ablauf des Renntages besser verständlich werden. Da wahrscheinlich die Anzahl Nennungen über der max. Starteranzahl, die für die Spa-Strecke zugelassen ist, liegen wird sind zwei Gruppen geplant. Ich habe die Gruppen in diesem Fall im Zeitplan 'Divisionen' (=Div.) genannt. Welche RCN-Klassen bzw. Gruppen nun in welche Div. kommen, wird von der RCN-Rennleitung noch festgelegt.

Zeitplan RCN6

Das Problem "Tanken" stellt sich - Stand: heute - folgendermaßen dar:

  • Es wird in beiden Boxengassen aus Metallkannen getankt
  • Die Person, die den Tankdurchgang durchführt, muß mit einem feuerfesten Fahreranzug, einer feuerfesten Sturmhaube und einem Vollvisier-Helm (alte Normen sind erlaubt) bekleidet sein
  • Es gibt eine Tankstelle im Fahrerlager, wo vor dem Rennen getankt werden kann (Bezahlung mit Karte)
  • Mindeststandzeit: ist vorgesehen
  • Pflichtboxenstopp: ja, ob 1 oder 2 wird noch geklärt
  • Gibt es Vorschriften über die Art/Material/Größe der Kanister? Bis jetzt noch nicht

Die Tankstelle im Fahrerleger (Station TOTAL):

Für alle Teilnehmer, die die Strecke und die Umgebung noch nicht kennen, hier ein Plan:

Das Fahrerlager in Spa:



RCN / H.J. Hilger
11.6.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Vorbericht »Feste Nürburg« am 20. Juni 2019

Wie in jedem Jahr starten die RCN-Teilnehmer zu Beginn des ADAC 24-Stunden-Wochenendes schon am Donnerstag in der Früh' ihre Runden auf der Nordschleife.

Leider zeigt das Poster rechts nicht die richtige zu befahrende Strecke, denn die kommende Leistungsprüfung am 20 Juni führt nicht über die Start/Zielgerade des Grand-Prix-Kurses, sondern nur über die Nordschleife mit der Boxengasse an T13.

Der Start erfolgt an T13 - allerdings befindet sich das Fahrerlager an der Touristeneinfahrt und die Fahrzeuge der Startgruppe 1 stellen sich auf der langen Geraden auf. Die Spitze wird nahe der Antonius-Brücke stehen. Die Fahrzeuge der Startgruppe 1a (Blau Weißer Punkt), Startgruppe 2 (Roter Punkt) und die Fahrzeuge der Startgruppe 3 (Gelber Punkt) verbleiben vorerst im Fahrerlager Touristenzufahrt NS in Wartestellung.

Die Fahrzeuge aus dem Fahrerlager GP-Strecke warten im Fahrerlager FL3 und werden an das Ende der Startgruppe 1 am Posten 202 'angekoppelt'.

Beachtenswert ist die Anzahl Runden, die zu absolvieren sind. Obwohl nur Nordschleife gefahren wird, werden anstatt üblicherweise 15 Runden in diesem Fall aber 14 Runden (291 km) gefahren. Also, die Abreißzettel müssen neu gemacht werden!

Bei der RC-Light bleibt die Anzahl Runden bei 8.

Das Wetter: es ist nach heutigem techn. Stand nicht möglich, präzise das Wetter in 9 Tagen vorherzusagen. Im Moment lautet die Angabe: kein Regen. Warten wir's ab ...



Frank Thönissen
29.5.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

GRUPPE-H-CUP 2019


 

Der GRUPPE-H-CUP 2019

GRUPPE-H-CUP im Rahmen der RCN --- Stand nach dem dritten Lauf

Nachdem der 2. Lauf der RCN wegen Schneefall abgesagt werden musste, fand Mitte Mai der 3. Lauf der noch jungen Saison 2019 statt. Mit je 2 Klassensiegen haben wir gleich 3 Tabellenführer zum GRUPPE-H-CUP 2019.
Bei den 2-Litern konnte das PINK-POWER-Team rund um Ludger Henrich und Jürgen Schulten volle Punkte einfahren während der Benninghofen-Honda 2 Mal Rang 2 holte. Tolles Ergebnis für die Cup-Neueinsteiger Stefan Zank und Dirk Stenkamp im Clio, die bei beiden Läufen Platz 3 der H3 erreichten. Mit 16 Punkten liegt das Renault-Duo aktuell auf Tabellenplatz 5. Die Tabellenspitze teilen sich Henrich/Schulten mit 'Rainman' Ralf Reinolsmann und Philipp Weber, die im BMW zwei Klassensiege der H5 erreichten ebenso wie Audi-Pilot Marcel Krichel, der bei Lauf 3 mit Alexander Schula einen erfahrenen Mann ins Cockpit holte.



Heinz-Josef Hilger
18.5.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Logo SAB


 

RCN Lauf 3 »Preis der Schlossstadt Brühl« am 18. Mai 2019

Das Wetter: bis zur Startaufstellung war es trocken, aber dann öffneten sich die Himmelsschleusen und schon wurde ein »WET RACE« deklariert und der große Reifenwechseldienst stand an.

Die Gesamtsieger: [# 375] Dr. Dr. Stein Tveten und Holger Kroth auf Porsche 991 (Klasse V6):

Platz 2 im Gesamt: [# 57] mit Marcel Krichel und Alexander Schula auf Audi S2/89Q (Klasse H7):

Platz 3 im Gesamt: [# 99] Winfried Assmann auf Porsche Cayman (Klasse Cup3):



Heinz-Josef Hilger
17.5.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Logo SAB


 

Vorbericht RCN Lauf 3 »Preis der Schlossstadt Brühl« am 18. Mai 2019

Die Scuderia Augustusburg Brühl im ADAC richtet den dritten Lauf der RCN-Saison auf der 24h-Strecke des Nürburgrings (25,378 km) aus. Es kamen 171 Nennungen - 161 bei den 13 Runden Nordschleife plus GP-Kurs, 10 bei den 7 Runden (Light) - zusammen.

Der Zeitplan: Start erst um 14:30 Uhr auf der Start- und Zielgeraden des GP-Kurses. Die T13 wird nicht benutzt, Fahrerwechsel und Tanken findet in der GP-Boxengasse statt.

Das prognostizierte Wetter für Samstag: leichte Regenschauer werden für den Nachmittag angekündigt mit Temperaturen von 16°-17° C.



Heinz-Josef Hilger
30.4.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Vorbericht RCN Lauf 2 »Um die Westfalen Trophy« am 4. Mai 2019

Der MSC Bork e.V. im ADAC richtet den zweiten Lauf der RCN-Saison auf der Nordschleife (20,793 km) aus. Es kamen 152 Nennungen - 144 bei den 15 Runden Nordschleife, 8 bei den 8 Runden (Light) - zusammen.

Der Zeitplan ist so wie immer, wenn es nur auf der Nordschleife zugeht: 11:40 Uhr Fahrerbesprechung und Start um 12:30 Uhr vor der Tribüne T13.

Das prognostizierte Wetter für Samstag sieht leider nicht so gut aus. Die Temperatur soll in der Nähe von 0°C liegen und es ist Regen angesagt.

Update am 4. Mai 2019:

Der Lauf 2 der RCN mußte abgesagt werden wegen Schnee auf der Rennstrecke.



Heinz-Josef Hilger
6.4.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Bericht RCN Lauf 1 »Nordeifelpokal« am 6. April 2019

Bei trockenem Wetter wurde pünktlich um 12:30 Uhr die erste Veranstaltung der RCN vom Rennleiter gestartet. Veranstalter war dieses Mal der Motor Club Roetgen e.V. im ADAC. Leider mußte nach anderthalb Stunden die Leistungsprüfung mit 'Rot' unterbrochen werden, da es eine Ölspur von der Quiddelbacher Höhe bis Flugplatz mit mehreren Abflügen gab - alle ohne ernsthafte Personenschäden. Um 15 Uhr erfolgte der Neustart und die Veranstaltung konnte bis ca. 16:30 Uhr weitergeführt werden. Dann allerdings mußte wegen Mietende der Strecke wieder mit 'Rot' abgebrochen werden.

Da die Veranstaltung am Ende abgebrochen wurde, gibt es entsprechend dem Reglement keinen Gesamt- oder Gruppensieger, sondern nur Klassensieger.

Alle Klassensieger im Foto:



Frank Thönissen
5.4.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

GRUPPE-H-CUP 2019


 

Der GRUPPE-H-CUP 2019

Kurz vor Saisonbeginn 2019 habe ich das "GO" für den GRUPPE-H-CUP erhalten. Über den Newsletter werde ich Euch wie gewohnt auf dem Laufenden halten. Das aktuelle Reglement und das Einschreibe-Formular findet ihr anbei. Bitte lest alles genau durch! Bei Fragen dazu kommt einfach auf mich zu.

Aufgrund der zeitlichen Knappheit ist die Einschreibung zum 1. Lauf 2019 ausnahmsweise auch nach dem 1. Lauf möglich. Die jeweiligen Platzierungen werden in der Meisterschaft berücksichtigt.

Erneut der Hinweis: der GRUPPE-H-CUP ist eine Fahrzeug-Meisterschaft, keine Fahrer-Meisterschaft!

Aufkleber
Die neuen Sticker werden nicht zum 1. Lauf fertig sein, jedoch zum 2. Lauf 2019. Wenn Ihr die Sticker - je Auto 2 Stück - erhaltet: Seid so gut und klebt diese auch wirklich auf Euren Renner!

E-Mail-Verteiler
Bitte lasst mich wissen, wenn es Interessenten gibt, die auch auf den E-Mail-Verteiler möchten oder Ihr keinen News-Ticker mehr bekommen möchtet und ich die Adresse aus dem Verteiler nehmen soll.

Ich wünsche Euch eine erfolgreiche Saison 2019! Und hoffe nun auf zahlreiche Teilnehmer im »H-CUP« !

Mit motorsportlichem Gruß: Frank Thönissen (Organisation GRUPPE-H-CUP) | e-Mail: F555@gmx.de

Formular "Einschreibung" Gruppe H Cup 2019 (Excel-Datei) Gruppe H Cup Reglement 2019 (PDF-Datei)



Heinz-Josef Hilger
2.4.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Wagenpassverlängerung

Die techn. Abnahme bietet sowohl Freitag als auch Samstag die Wagenpassverlängerung oder eine Grundabnahme an.


 

Vorbericht RCN Lauf 1 »Nordeifelpokal« am 6. April 2019

Veranstalter ist der Motor Club Roetgen e.V. im ADAC und es war schon abschätzbar: der Test- und Einstelltag am vergangenen Samstag war nicht so gut besucht bzw. genutzt und die Starterliste zum Lauf 1 zeigt 144 RC-Teilnehmerfahrzeuge und 10 Light-Fahrer. Andererseits ist unter den Bedingungen die Strecke relativ frei und die Fahrer können sich voll um ihre Fahrlinie kümmern. Auch wird es beim Tanken entspannt an der T13 zugehen.

Starke Klassen sind:

  • 18 Teiln. in der V4 => ist eine BMW-Klasse geworden, nur 325i bzw. 390L
  • 13 Teiln. in der H3
  • 10 Teiln. in der H4

Stärkste Gruppe ist die V mit insgesamt 44 Nennungen, die H folgt mit 37 Fahrzeugen.

#325

Schon bei dem Testtag der RCN anwesend war die Mercedes AMG GT4 [# 325] vom 10Q Racing Team, besetzt mit Sebastian Steibel und Michael Vogeltanz. Der Renner wurde in der Klasse RS8A genannt und hat gute Chancen zum Gesamtsieg.

Neu dabei ist das Team Max Kruse Racing mit einem VW Golf GTI TCR, der aber in der Klasse RS3A starten wird. Fahrer sind Carrie Schreiner und Peter Terting. In der Gruppe 'Cup2' kommen sechs BMW M240 zum Einsatz, in der neu eingeführte Klasse 'Cup3' stehen 3 Porsche Cayman GT4 Trophy by Manthey Racing in der Nennliste.

Bei den Light-Klassen gibt es eine Steigerung auf diesmal 10 Fahrzeuge, die die 8 Runden Nordschleife in Angriff nehmen möchten.

Wie wird das Wetter am Samstag auf der Nordschleife mit seinen 20.793 m sein? Angesagt ist eine trockene Strecke, allerdings wird es kühl sein - so um die 10°C.



Heinz-Josef Hilger
1.4.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

RCN Test- und Einstelltag am 30. März 2019

Der RCN (Rundstrecken Challenge Nürburgring) bot auch in diesem Jahr als Vorbereitungstag zum 'Aufgalopp' am kommenden Samstag einen Testtag an. Über 80 Teilnehmerfahrzeuge - nicht nur von der RCN - nutzten das schöne Frühlingswetter aus, um ihre Fahrzeuge optimal einzustellen.

#

Rolf Buchstaller war auch wieder im Einsatz:

#220

Ein neues Team und neuer »Premium-Partner« der RCN: 10Q RACING TEAM mit 3 Mercedes-AMG:

#325

Sorg Rennsport war auch mit mehreren Fahrzeugen vor Ort:

#314

ADRENALIN MOTORSPORT:

#4


RCN
20.2.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

RCN veröffentlicht die Jahresausschreibung zur Rundstrecken Challenge Nürburgring 2019

Die Rahmen-Ausschreibung für Rundstrecken-Serien im Automobilsport (Rundstrecken Challenge Nürburgring), Stand 19.02.2019 wurde mit der Genehmigung des DMSB auf der Webseite der RCN veröffentlicht. Es gibt einige Änderungen gegenüber der zuerst veröffentlichten Info-Ausschreibung, die noch ohne DMSB-Genehmigung war.

Die Jahresausschreibung besteht aus den Teilen 'Sportliches Reglement' für 7 Leistungsprüfungen "Rundstrecken Challenge" bzw. 7 Rundstrecken Challenge Light" (RC bzw. RC-Light)
und in dieser Saison 2 RCN Rennen (Rundstreckenrennen "Eau Rouge") in Spa Francorchamps und Rundstreckenrennen "Schwedenkreuz" Nürburgring
und dem Teil 'Technisches Reglement' (RC und RC-Light). Dort wird u.a. die Gruppe RS ausführlich beschrieben.

Es gibt auch Anlagen dazu (Kleberichtlinie für RC Teilnehmer und RC-Light Teilnehmer, Zeichnungen und das Reifenreglement bezüglich Hankook-Reifen.



Manthey Racing / H.J. Hilger
7.2.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

RCN offeriert eigene Cup-Klasse für »Porsche Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing« Fahrzeuge

Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing geht 2019 in die vierte Saison bei der VLN

Die »Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing« Fahrzeuge starten in einer eigenen Cup-Klasse im Rahmen der RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring 2019. In der bevorstehenden Saison wird sowohl die bisherige Generation Porsche Cayman GT4 Clubsport (Typ 981) als auch das Nachfolgemodell Porsche 718 Cayman GT4 (Typ 982) des Clubsport-Renners startberechtigt sein.

Die Klasse Cup 3 (Porsche Cayman GT4) wird laut den Technischen Regularien der »Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing« fahren, mit der Ausnahme, dass Hankook Reifen bindend sind.

Porsche Cayman GT4 Clubsport (Typ 981) im RCN Rennen Schwedenkreuz


RCN / H.J. Hilger
4.2.2019

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

RCN veröffentlicht den Entwurf der 2019er Jahresausschreibung als »Info«

Schon im November hat der RCN zur ersten Information einen Flyer auf der ESSEN MOTOR SHOW verteilt, damit die Interessenten sich auf die Änderungen zur Saison 2019 einstellen können.
Jetzt wurde der Entwurf der Jahresausschreibung 2019 (Rahmen-Ausschreibung für Rundstrecken-Serien im Automobilsport, (Stand: 29.01.2019HWH)) auf der RCN-Homepage veröffentlicht.

Ein wichtiger Hinweis: es fehlt die Genehmigung des DMSB, deshalb kann es noch Änderungen oder Ergänzungen geben.

Die Änderungen gegenüber der Ausschreibung 2018 sind in roter Schrift, so daß es relativ leicht ist, sie zu identifizieren.

Die Jahresausschreibung beinhaltet - wie in den Vorjahren - den Teil 1 mit dem sportlichen Reglement für die Leistungsprüfung incl. der Light-Regelung und den Teil 2, dem technischen Reglement mit den techn. Bestimmungen der Gruppe 'RCN-Spezial'. Die techn.Bestimmungen der Gruppen F, H, VLN-Produktionswagen und der Cup-Klassen sind nicht enthalten, man findet sie aber im DMSB-Handbuch, der VLN-Ausschreibung, bei Opel, bei BMW und neu bei Manthey für den Cayman-Cup.



RCN / H.J. Hilger
2.12.2018

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

Logo Essen Motor Show


 

Die »Rundstrecken Challenge Nürburgring« ist dieses Jahr mit 2 Ständen auf der ESSEN MOTOR SHOW vertreten. Die GLP-Abteilung ist optisch etwas separat angeordnet. Interessenten der GLP oder RC können natürlich überall "ihre Fragen loswerden".

GLP:
Der Lauf am Bilster Berg wird eine Zweitagesveranstaltung mit je einem Turn samstags bzw. sonntags. Es werden auch 2 Gruppen gebildet, denn es dürfen ja nur eine begrenzte Anzahl Fahrzeuge gleichzeitig auf der Strecke sein.

RC:
Die H-Gruppe wird um mehrere Klassen erweitert. Die Hubräume oberhalb 2 Liter werden feiner unterteilt. H5=2,5l-3,0l | H6=3,0l-3,5l | H7=über 3,5l.
Neue Klasse: CUP3 = Porsche Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing.
Der Lauf in Spa soll hauptsächlich am Sonntag stattfinden, am Samstag geht es um Papier- und techn. Abnahme und Boxen einräumen. Angestebt wird, im Rennen ohne Tankstopps auszukommen. Dies bedeutet mehrere Turns - so wie 2005 und 2008 auch schon.

Das Nenngeld für die RCN-Läufe wird sich nicht oder nicht wesentlich verändern. Der Pflichtlauf wird noch festgelegt. Es wird bei den 9 Läufen (7 LP und 2 Rennen) zwei Streichresultate geben.

Ein Flyer mit wichtigen Informationen zur Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN) für die Saison 2019:

Flyer RCN 2019

Die »Rundstrecken Challenge Nürburgring« (RCN) auf der Messe Essen

Das PS-Festival ist erfolgreich gestartet: Über 130.000 Besucher sorgten am Preview Day und ersten Wochenende der Essen Motor Show für volle Gänge. Auch die beiden RCN-/GLP-Stände waren gut besucht.

RCN_Messestand_2018 RCN_Messestand_2018 RCN_Messestand_2018 RCN_Messestand_2018


RCN / H.J. Hilger
20.11.2018

Logo RC

RC Leistungsprüfung


 

=== I N F O S ===

- Bei 9 Veranstaltungen gibt es in der Jahreswertung zwei Streichresultate

- Test- und Einstelltag: von 9.00 bis 17.00 Uhr

RCN Veranstaltungen 2019 --- Die Termine

DatumRCN-Nr.Art der VeranstaltungStrecke
Sa. 30. MärzRCN 0Test- und EinstelltagNordschleife + GP-Kurzanbindung (VLN-Strecke)
Sa. 6. AprilRCN 1LeistungsPrüfungNordschleife
Sa. 4. MaiRCN 2LeistungsPrüfungNordschleife
Sa. 18. MaiRCN 3LeistungsPrüfung24h-Streckenvariante, beim ADAC 24h-Qualifikationsrennen
Do. 20. JuniRCN 4LeistungsPrüfungNordschleife, beim ADAC 24h-Rennen
Sa. 6. JuliRCN 5LeistungsPrüfungNordschleife
So. 4. AugustRCN 62 x 90-Minuten-RennenSpa-Francorchamps
Sa. 24. AugustRCN 7LeistungsPrüfungNordschleife
Sa. 21. SeptemberRCN 83h-RennenNordschleife + GP-Kurzanbindung (VLN-Strecke)
Sa. 5. OktoberRCN 9LeistungsPrüfungNordschleife

GLP Termine des kommenden Jahres:
1. Lauf 06.04.2019
2. Lauf 04.05.2019
3. Lauf 18.05.2019
4. Lauf 06.07.2019
5. Lauf 17./18.08.2019 (Bilster Berg)
6. Lauf 24.08.2019
7. Lauf 05.10.2019

Up