Header

Foto - Berichte  und  Infos  2018   -----   Rundstrecken Challenge Nürburgring



Heinz-Josef Hilger
14.7.2018

Logo RC

RC Leistungsprüfung




RCN-Lauf Nr. 4 »Nordeifelpokal« am 14. Juli 2018

Der Veranstalter des vierten Laufs, der Motor Club Roetgen e.V., hatte eingeladen und 156 Nennungen wurden abgegeben. Dies ist für diese Jahreszeit eine gute Resonanz für die RCN-Serie. Erstaunlich, daß in diesem Jahr bei jeder Veranstaltung Sonnenschein herrscht; die gekauften Regenreifen von Hankook kommen ja gar nicht zum Einsatz ... Auch heute waren 15 Runden Nordschleife angesagt, 3 Teams schafften aber 16 bzw. sogar 17 Runden.

Gesamtsieger mit 4199 Strafpunkten wurde - wie schon mehrmals in der Saison - Winfried Assmann (Golssen) auf Porsche 911-991 GT3 Cup [# 99]. Seine schnellste Rundenzeit war eine 7:35 Min. - und das zweimal (in Runde 12 und 14). Eine Sekunde schneller war das Team Kraus/Strycek mit einer 7:34, die den dritten Platz erreichten. Zweiter wurde das Team Luther/Schmickler 4240 Strafpunkten - sie schafften eine 7:38 in Runde 3.

PlatzStart-Nr.KlasseFahrzeugFahrerFahrzeit
[h:m:s]
Anzahl
Runden
Gesamt-
Strafpunkte
1.[# 99]RS 7Porsche 911-991 GT3 CupWinfried Assmann2:07:03,5154203,0
2.[# 100]RS 6BMW M3 E46Michael Luther / Markus Schmickler2:12:56,8154243,2
3.[# 48]RS 3AOpel Astra TCRRalf Kraus / Volker Strycek2:30:55,4154262,8

Im Ziel gewertet wurden 145 Teams, leider erreichten 29 Fahrzeuge nicht das Ziel in der RC-Wertung; bei den Light kamen alle 6 Teams ins Ziel. Sieger bei der Mannschaftwertung wurde die Scuderia Augustusburg Brühl mit 24,42 Punkten, gefolgt von Jaco's Paddock (20,06) und dem MSC Adenau (20,00).

In der am stärksten besetzten Klasse, der V4 mit 21 Teams gewann Matthias Unger/Christopher Rink auf BMW 325i E90 [# 300] vor Bjön Koczian [# 376] und Jan Buchwald/Michael Ockenfels [# 5].

Weitere, gut besetzte Klassen: V5 (8 Fahrzeuge) / H3 (12) / H4 (11) / H5 (11) / RS3 (11) / RS3A (9).



F. Thönissen
26.6.2018

Logo RC

RC Leistungsprüfung




Aufkleber

Einige Sticker konnte ich den Cup-Teilnehmern bereits übergeben. Wer noch keine hat, kann diese bei mir anfordern - ich sende diese dann per Post zu. Wenn Ihr die Aufkleber - je Auto 2 Stück - erhaltet, seid so gut und klebt diese auf Euren Renner!

Organisation GRUPPE-H-CUP
Frank Thönissen
eMail: F555@gmx.de

GRUPPE-H-CUP 2018 - Punktestand nach dem 3. Lauf

Rückblick 3. RCN-Lauf am 9. Juni 2018:

Volle Punkte für Lothar Löw im Polo in der Klasse H1 vor dem HE-Polo (P2).

Klasse H3: Bei den "Zwolitern" das selbe Ergebnis wie in Lauf 1 und 2: Sieger wurde der PINK-POWER-Opel (Henrich/Schulten) vor dem BENNINGHOFEN-HONDA (Degener/Benninghoven). Auf Platz 3 erneut Dominik Raubuch im BMW. Auf Platz 4 der Eifelkind-Astra mit Rönicke/Popov.

Die Klasse H4 gewann erneut der VEYTAl-BMW mit Reuter/Neumann, die nun zusammen mit dem PINK-POWER-Astra die Punkte-Tabelle anführen. Der Corrado mit Daum/Kaltenegger holte diesmal mit Platz 2 wertvolle 9 Punkte.

Das einzige Cup-Team der H5, der GÖDDERZ-SEAT mit Uwe Mallwitz hatte leider einen Reifenschaden und der Austausch dauerte leider zu lange, so daß das Team aufgrund der Zeitüberschreitung (4:02,2 Min. über Maxzeit) nicht gewertet wurde.

Weiterhin viel Erfolg in der Saison 2018!
Mit motorsportlichem Gruß
Frank Thönissen
Organisation GRUPPE-H-CUP



Heinz-Josef Hilger
9.6.2018

Logo RC

RC Leistungsprüfung




RCN-Lauf Nr. 3 »Um die Westfalentrophy« am 9. Juni 2018

Der Veranstalter - der MSC Bork e.V. im ADAC - organisierte den dritten Lauf der RCN-Saison und konnte auf 175 Bewerber stolz sein, denn dies ist die maximal zulässige Anzahl Fahrzeuge auf der Nordschleife des Nürburgrings. Gefahren wurde heute die 'Standardstrecke' mit 20,793 km Rundenlänge, auch wenn da etwas von 25378 m in der Ergebnisliste des Veranstalters steht. Es starteten 162 Fahrzeuge, wovon dann 125 im Ziel gewertet wurden.

Zusätzlich waren noch 8 Fahrzeuge im separat gewerteten Light-Wettbewerb unterwegs.

Der Klassen-, Gruppen- und Gesamtsieger Winfried Assmann auf Porsche 911-991 GT3 Cup [# 99]

Die ersten Zehn im Gesamtklassement

PlatzStart-Nr.KlasseFahrzeugFahrerFahrzeit
[h:m:s]
Anzahl
Runden
Gesamt-
Strafpunkte
1.[# 99]RS 7Porsche 911-991 GT3 CupWinfried Assmann2:15:27,3154440,1
2.[# 552]RS 4AAudi TT RSMarcus Löhnert2:27:60,2154454,2
3.[# 220]RS 6BMW Z4Rolf Buchstaller / Stefan Schmickler2:24:04,7154535,6
4.[# 353]RS 7Porsche Cayman GT4Stefanie Keilwerth / Daniel Schwerfeld2:36:14,7154570,6
5.[# 100]RS 6BMW M3 E46Michael Luther / Jan Kortüm2:20:24,8154616,1
6.[# 48]RS 3AOpel Astra TCRRalf Kraus / Volker Strycek2:28:55,8154647,7
7.[# 88]H 6BMW M3 E92Eric Petrich2:32:34,6154664,5
8.[# 170]H 6BMW M3 E92Florian Pröbstl2:27:01,2154728,1
9.[# 47]RS 7Porsche Cayman 981 GT4 CSThomas Bernau / Maximilian Bernau2:24:29,6154838,9
10.[# 351]RS 8AMercedes AMG GT4Jochen Herbst2:42:08,8154873,0


RCN
28.5.2018

Logo RC

RC Leistungsprüfung

Info der RCN Organisation bezügl. »Pflichtlauf«

Die RCN-Orga gab heute bekannt, daß der in der Jahresausschreibung angekündigte Pflichtlauf (Art. 8.4.) für das 3-Stunden Rennen "Schwedenkreuz" am 27. Okt. 2018 gilt.



F. Thönissen
23.5.2018

Logo RC

RC Leistungsprüfung




Aufkleber

Einige Sticker konnte ich den Cup-Teilnehmern bereits übergeben. Wer noch keine hat, kann diese bei mir anfordern - ich sende diese dann per Post zu. Wenn Ihr die Aufkleber - je Auto 2 Stück - erhaltet, seid so gut und klebt diese auf Euren Renner!

Organisation GRUPPE-H-CUP
Frank Thönissen
eMail: F555@gmx.de

GRUPPE-H-CUP 2018 - Punktestand nach dem 2. Lauf

Rückblick 2. RCN-Lauf am 10. Mai 2018:

Weil der Klassensieger der H1 nicht eingeschrieben ist, konnte der HE-Polo erneut volle 10 Punkte einfahren. P2 für Lothar Löw im Polo Coupè, der beim ersten Lauf frühzeitig ausfiel. Die H3 sah hingegen eine Wiederholung der Plätze 1 und 2: PINK-POWER-Opel (Henrich/Schulten) vor dem Benningofen-Honda (Degener/Benninghoven). Auf P3 Dominik Raubuch, der Pech beim Sainsonauftakt hatte. Platz 4 an den EIFELKIND-Astra (Rönicke/Popov) vor dem Portugal-Jetta (Scheele/Ehlebracht).
Frühzeitig die Segel streichen musste Mark Trompeter im flammneuen Golf III. Wenn die Technik hält, werden wir sicherlich noch einiges von ihm in dieser Saison hören. Die Klasse H4 sah erneut den Reuter/Neumann-BMW als Sieger, während Schäfer/Fikara (BMW) und Daum/Kaltenegger (VW Corrado) nicht in Wertung kamen. Volle Punkte hingegen in der H5 für Mallwitz/Ehrhardt im Gödderz-Seat.

Weiterhin viel Erfolg in der noch frischen Saison 2018!
Mit motorsportlichem Gruß
Frank Thönissen
Organisation GRUPPE-H-CUP



ADAC NR / H.J. Hilger
21.5.2018

Logo RC

RC Leistungsprüfung




RCN eröffnete Motorsportwochenende am 10. Mai 2018

Bei lückenloser Bewölkung eröffnete einmal mehr die Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN) das Motorsportwochenende am Nürburgring. Bei rund 12 Grad Streckentemperatur, aber ohne Niederschlag, mussten die 172 Teams versuchen, ab der ersten Runde die Reifen auf Temperatur zu bekommen.

Am besten gelang dies insgesamt dem Opel Duo Ralf Kraus und Volker Strycek, die sich über den ersten Gesamtsieg bei Deutschlands ältester Rundstreckenserie freuen durften. Ralf Kraus, der wie gewohnt den Startturn übernommen hat, konnte sich von Anfang an in die Spitzengruppe der Klasse RS3A setzen und den Opel Astra TCR in aussichtsreicher Position an seinen Teamkollegen Volker Strycek übergeben. Volker Strycek, der mit richtig starken Rundenzeiten in der zweiten Hälfte der Veranstaltung noch einmal zur Attacke schritt, machte damit den Erfolg perfekt.

Ralf Kraus: "Für unser Team ist mit dem Opel Astra TCR alles noch etwas neu, aber wir haben den zweiten Klassensieg in der zweiten Veranstaltung geholt und dazu noch einen unglaublichen Gesamtsieg. Ich kann unseren Jungs von Automobile Theisen nur danken und ihnen gebührt der Erfolg, den wir heute feiern dürfen!"

In der Klasse H3 konnten sich die amtierenden Meister Jürgen Schulten/Ludger Henrich im Opel Astra GSI [# 1] gegen 16 Konkurrenten durchsetzen und somit einen weiteren Schritt Richtung Verteidigung des Titels machen. Die Astraklasse H3 war mit 17 Teilnehmern besetzt und brachte 9,71 Punkte, so daß Schulten/Henrich mit der Gesamtpunktzahl von 19,29 die Rundstrecken-Challenge anführen. Noch mehr Punkte bekam nur Jürgen Roth mit seinem BMW 325i in der Klasse V4, nämlich 9,80 Punkte bei 25 Teilnehmern.

Klassensieger in der RS8 wurden Florian Quante und Bernd Kleeschulte auf ihrem BMW M3 GTR [# 314].



Heinz-Josef Hilger
10.5.2018

Logo RC

RC Leistungsprüfung




Gute Fortsetzung der Saison für den Theisen Opel Astra TCR am 10. Mai 2018

Der zweite Lauf der RCN-Saison im Rahmen der ADAC 24h Nürburgring war für Ralf Kraus und Volker Strycek sehr erfolgreich. Sie gewannen die Klasse RS3A und erreichten auch die niedrigste Strafpunktzahl im Gesamt. Da es aber keine Gruppen- und Gesamtwertung gab, zählt das nicht für diese Wertungen.

Die beste Rundenzeit war eine 7:29,2 Min. für die Startnummer 48, den blauen Opel Astra TCR.



Heinz-Josef Hilger
20.4.2018

Logo RC

RC Leistungsprüfung




Erfolgreicher Saisonbeginn für den Theisen Opel Astra TCR am 14. April 2018

Schon der erste Einsatz des neuen Opel Astra TCR bei der RCN am vergangenen Samstag brachte den Klassensieg in der Klasse RS3A und zusätzlich noch die beste Rundenzeit des Tages für Ralf Kraus und Volker Strycek. Teamchef Peter Theisen war fast sprachlos: "Nach der harten Arbeit der letzten Wochen bin ich sehr stolz auf die gesamte Mannschaft. Der heutige Tag ist das beste Resultat seit unserer Teamgründung 2004."
Ralf Kraus fuhr das erste Mal auf dem neuen Opel Astra TCR und er war mit seiner Leistung wirklich zufrieden.
Bei 13 Teilnehmern in seiner Klasse und dem 1. Platz reichte es in der Jahreswertung für Platz 2 (9,62 Punkte) hinter Stein Tveten (9,77 Punkte).

Die schnellste Rundenzeit des gesamten RCN-Feldes legte Volker Strycek mit einer 9:19,6 Min. in Runde 12 hin - immerhin 6,8 Sekunden schneller als der Gesamtsieger Winfried Assmann auf Porsche 991 GT3 Cup.

Ralf Kraus und Volker Strycek auf der Messe in Essen im letzten Dezember bei der Vorstellung des brandneuen Opel Astra TCR auf dem Messestand der RCN:

Der nächste Einsatz ist für den zweiten RCN-Lauf am 10. Mai geplant; dann stehen 15 Runden auf der Nordschleife an.



Heinz-Josef Hilger
16.4.2018

Logo RC

RC Leistungsprüfung




Rundstrecken Challenge »Preis der Schloßstadt Brühl« am 14. April 2018

Der erste Lauf der RCN-RC-Saison 2018 wurde unter guten bis besten Wetterbedigungen durchgeführt und es waren 157 + 10 Light-Teams am Start. Genannt hatten 169 Teams. Durch die Zusammenarbeit mit dem Veranstalter des 24h Qualirennen, dem ADAC Nordrhein, konnte die RCN die 24h-Strecke, also Nordschleife und den größten Teil des GP-Kurses befahren. Es wurden 13 Runden gewertet (bei Light nur 7) mit einer Streckenlänge von ca. 330 km / 177 km.

Die Startaufstellung auf der GP-Start/Zielgeraden wirkt imposant - 167 Fahrzeuge stehen nicht so oft hier

Gesamtsiegerwertung
Nach gut 3 Stunden Dauer stand der Gesamtsieger fest - es war einer der Favoriten - nämlich Winfried Assmann auf Porsche 991 GT3 Cup [# 99] aus der Klasse RS7 (bis 4.000 ccm). Er sammelte 4022,5 Strafpunkte ein. Mit einem Punkteabstand von 61,8 wurden Ralf Kraus und Volker Strycek in der Klasse RS3A auf Opel Astra TCR [# 48] Zweite (4084,2 Punkte) vor Rolf Buchstaller / Stefan Schmickler auf BMW Z4 [# 220] in Klasse RS6 (4088,4 Punkte).

Gruppenwertung
VLN-Produktionswagen: Sergey Ponkin, Porsche 991 Carrera [# 214]
Gruppe F: Christoph Wagner / Carl Schwarz, BMW M3 E46 [# 126]
Gruppe H: Marco Petry / Berd Küpper, BMW M3 E46 [# 199]
RCN Spezial: Winfried Assmann, Porsche 991 HT3 Cup [# 99]
CUP Klassen: "Christian Müller", BMW M235i Racing [# 303]

Klassenwertung
Es kamen insgesamt über 30 Klassen zur Wertung und Tabellenführer wurde Dr. Stein Tveten auf BMW 325i E90 aus der Klasse V4, die mit 22 Fahrzeugen am besten besetzt war. Zweiter wurde Ralf Kaus (RS3A) vor Ludger Henrich / Jürgen Schulten (H3), die ihre Klassen jeweils gewannen.

Die Light-Wertung gewann Andrea Heim auf Renault Clio [# 401].



Heinz-Josef Hilger
20.3.2018

Logo RCN

RCN e. V.

»RCN Prüf- & Einstellfahrt« fällt aus

Die »RCN Prüf- & Einstellfahrt« am Donnerstag 22. März 2018 wurde vom Vorstand der RCN wegen des schlechten Wetters abgesagt.

Leider gab es heute in der Früh' wieder Neuschnee, der aber im Laufe des Tages dann wegschmolz. Die Temperaturen sind aber immer noch sehr niedrig und für Donnerstag wird von den Wetterdiensten neuer Schneefall angekündigt.



Heinz-Josef Hilger
7.3.2018

Logo RCN

RCN e. V.




Logo RC

RC Leistungsprüfung




Zeitpläne zur Gleichmäßigkeitsprüfung und Leistungsprüfung RCN 1

Bisher gibt es vom RCN nur eine Info zu der Leistungsprüfungs-Veranstaltung am 14. April (Samstag), da noch keine vom DMSB genehmigte Ausschreibung veröffentlicht wurde. Zu der Gleichmäßigkeitsprüfung am selben Tag fehlt auch die entsprechende Ausschreibung.

Der ADAC Nordrhein hat nun einen Zeitplan veröffentlicht, in dem beide RCN-Veranstaltungen enthalten sind, denn insgesamt handelt es ja um das Wochenende vom 14. und 15. April mit den beiden RCN-Veranstaltungen und dem ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen 2018.

Gleichmäßigkeitsprüfung »Schloß Augustusburg Brühl«
Start ist um 8:15 Uhr und beendet soll die Prüfung um 11:45 Uhr werden (210 Minuten). Es wird nur die Nordschleife befahren.

Rundstrecken Challenge »Preis der Schloßstadt Brühl«
Der Start der Leistungsprüfung wird zeitlich von 12:30 Uhr auf jetzt 14:30 Uhr verschoben und dauert bis ca. 18:00 Uhr (210 Minuten). Es wird wie die letzten Jahre auch die 24h Gesamtstrecke befahren, also Nordschleife, GP-Kurs ohne Mercedes-Arena, runter bis Müllenbach und mit der Motorrad-Variante der Veedol-Schikane.


 

Nicht vergessen sollte man die »RCN Prüf- & Einstellfahrt« am Donnerstag 22. März 2018, um Fahrzeug und Fahrer optimal vorbereitet in die Saison starten zu lassen.



Heinz-Josef Hilger
7.2.2018

Logo RCN

RCN e. V.




Logo RC

RC Leistungsprüfung




Das Wichtigste in Kürze

- 22. März (Do.) Test- und Einstelltag findet statt

- Tagesausschreibung liegt beim DMSB

- Jahres-Ausschreibung liegt beim DMSB

Neue Infos zur RCN-Jahresausschreibung und der Tagesausschreibung

Auf der RCN-Website gibt es nun ausführliche Informationen zur Jahresausschreibung (Ausschreibung der Serie) und der Ausschreibung zum 1. Lauf der RCN-Saison am 13. / 14. April im Rahmen des 24h Qualirennen-Wochenende.

Es handelt sich wohl um die beim DMSB eingereichten Anträge, die aber noch der Genehmigung bedürfen. Deshalb kann es noch zu eventuellen Änderungen im Ausschreibungstext kommen und die Texte dienen nur der Teilnehmerinformation - sie sind noch nicht wirklich verbindlich.


Ausschreibung für Leistungsprüfungen im Automobilsport 2018

Die Jahresausschreibung 2018 erscheint in einem neuen Layout und es wurden einige Textpassagen, die sich in früheren Jahren in der Tagesausschreibung befanden, nun in die Jahresausschreibung verschoben. Alle Änderungen oder Ergänzungen sind nun in blau farblich gekennzeichet.

Völlig neu ist die Anlage 3 mit dem "Reifenreglement", über das es ja schon ausführliche Diskussionen gab.

Download Jahresausschreibung-Info (PDF)


Veranstaltungs-Ausschreibung Rundstrecken-Challenge Nürburgring RC und RC-Light 2018
»Preis der Schloßstadt Brühl«

Die Veranstaltungs-Ausschreibung (Tagesausschreibung) wurde textlich gekürzt - diese Texte erscheinen nun in der Jahresausschreibung - und auch hier alle Änderungen / Ergänzungen in blauer Farbe hinterlegt.

Neu: es gibt nun auch bei widrigen Wetterbedingungen das "wet-race" mit geänderten Rundenzeiten.

Download Veranstaltungsausschreibung-Info (PDF)



Heinz-Josef Hilger
23.1.2018

Logo RCN

RCN e. V.




Logo RC

RC Leistungsprüfung




Das Wichtigste in Kürze

- 22. März (Do.) Test- und Einstelltag findet statt

- Jahres-Ausschreibung liegt beim DMSB

- Jahreseinschreibungen auf dem Stand von 2017

Die RCN-Saison 2018 --- eine Vorschau

Kaum ist die Messe in Essen (Essen Motor Show) zu Ende und die Jahressiegerehrung im Dorint-Hotel überstanden, wird beim RCN schon die Saison 2018 geplant. Wie jedes Jahr gilt es, viele Details mit der Nürburgring GmbH - jetzt offiziell »Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG« - und dem DMSB abzuklären. Leider sind noch nicht alle Details 'in trockenen Tüchern', aber man kann jetzt schon einen Zwischenstand geben. In Gesprächen mit den Vorstandsmitgliedern kristallisierten sich die folgenden Punkte heraus.

Test- und Einstelltag
Am 22. März (Donnerstag) wird der Test- und Einstelltag von 9 bis 17 Uhr auf der VLN-Streckenvariante stattfinden. Bald wird es die Ausschreibung zur Veranstaltung geben und auch die Boxenanmietung wird möglich sein. Es dürfen Fahrzeuge mit Straßenzulassung oder Wagenpass fahren, allerding muß ein Sicherheitskäfig im Auto verbaut sein.

VLN V-Klassen
Die RCN übernimmt die von der VLN vorgegebene Lösung: Bis nach dem 24h-Rennen gilt die 2017er Regelung. Ab dem VLN-Lauf #3 (einschließl. VLN #3) gilt die vom DMSB genehmigte Ausschreibung, die aber zum heutigen Zeitpunkt (23.1.2018) noch nicht existiert bzw. noch nicht veröffentlicht wurde. Damit ist gewährleistet, daß die RCN-Teilnehmer ihre Fahrzeuge ohne Umbauarbeiten zwischen VLN- und RCN-Läufen einsetzen können.

Neues von der Reifen-Front
Im Rahmen der 2018er Jahresausschreibung wird es ein "Reifenreglement" geben. Dort sind - hoffentlich - die wesentlichen Punkte beschrieben.

Jahreseinschreibung
Die aktuelle Jahreseinschreibung zu der Rundstrecken Challenge (RC) und der RC-Light, organisiert von dem RCN e.V., liegt auf den gleichen Nivau wie auch 2017. Es haben sich schon 130 - 140 Teilnehmer eingeschrieben und zusätzlich ca. 10 Teams.
Ob es mal - wie früher - eine Liste der eingeschriebenen Teilnehmer geben wird, ist noch offen.

Neue Klasse RS 8A
Die Klasse RS 8A wird wieder aktiviert. Es können Fahrzeuge mit Turbolader bis zu einem Hubraum von 4.000 ccm nennen.

Teilnehmerbegrenzung RS7+RS8+RS8A
Wie in den letzen Jahren gibt es eine maximale Anzahl der 'großen' Autos und mit der Zulassung der RS8A werden maximal 25 Fahrzeuge in den Klassen RS7, RS8 und RS8A ermöglicht (also Summe der 3 Klassen = 25).

Teameinschreibungen
Es wird 2 Teameinschreibungen geben: max. 3 Fahrzeuge oder max. 5 Fahrzeuge. Damit können auch kleinere Teams mit mehreren Fahrzeugen (max. 3) von den Vorteilen der Teameinschreibung profitieren.

RCN - VLN-Produktionswagen Cup
Der RCN e.V. schreibt einen neuen Wettbewerb aus: es wird einen RCN - VLN-Produktionswagen Cup 2018 geben.

Gruppe H
In der Gruppe H sind die Fahrzeuge bis Baujahr 31.12.2008 nennberechtigt. Damit kommen jetzt auch Autos von 2005 bis 2008 zum Einsatz.

Gruppe F
Es gibt neue Klassen in der Gruppe F bzw. die Fahrzeuge werden umsortiert: F3 (2,0-2,5 Liter), F4 (2,5-3,0 Liter), F5 über 3 Liter.

RC-Light
In der RC-Light kommt die Gruppe F zu den Gruppen H und RS dazu. Damit wird auch den F-Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, auf der 'Kurzstrecke' zu starten. Die Klasseneinteilungen wie in 2017 bleiben bestehen.

TCR-Klasse
Es wird in der aktzuellen Saison keine separate TCR-Klasse geben. Die TCR-Fahrzeuge starten in der RS3A.

3h Rennen
Der Lauf 8 (am Samstag 27. Oktober), wird als 3h Rennen durchgeführt und zählt in diesem Jahr mit zur RCN-Meisterschaft. Gefahren wird die VLN-Strecke, d.h. Nordschleife, Mercedes-Arena, Kurzanbindung und Motorrad-Schikane. Das Fahrerlager und die Boxenanlage des GP-Kurses wird benutzt.

Info zur Jahresausschreibung
Bald (nächste Woche?) gibt eine eine ausführliche "Info" zur noch nicht vom DMSB genehmigten Jahresausschreibung.

1. Wertungslauf »Preis der Schloßstadt Brühl«
Zum anstehenden Lauf im Rahmen des '24h-Qualifying-Wochenendes' (14. April 2018) gibt es noch keine Ausschreibung. Es kann aber über die RCN-Website genannt werden.



Hankook / Hilger
3.12.2017

Logo RCN




Logo Hankook




Zu den Tabellen
(PDF-Datei, 358 kB)

Reifen: Technische Empfehlung Hankook

Auf 4 Seiten werden tabellenartig Empfehlungen zum Reifenluftdruck gegeben. Es wird unterschieden nach Vorderrad- bzw. Hinterradantrieb, den Felgengrößen 15"-17" bzw. 18", Slick- bzw. Regenreifen, Reifenposition vorn bzw. hinten und verschied. Außentemperaturen.
Zusätzlich wird auch über den jeweiligen max.-Wert des Sturzes informiert.

Gültig für Reifentypen: Slick F200 C52 / Regenreifen Z207 W52


- Vorderradantrieb
    - Felgengröße 15"- 17"       (Seite 1)
        - Einstellung Slick F200 C52: Vorn / Hinten
        - Einstellung Regen Z207 W52: Vorn / Hinten

    - Felgengröße 18"       (Seite 2)
        - Einstellung Slick F200 C52: Vorn / Hinten
        - Einstellung Regen Z207 W52: Vorn / Hinten



- Hinterradantrieb
    - Felgengröße 15"- 17"       (Seite 3)
        - Einstellung Slick F200 C52: Vorn / Hinten
        - Einstellung Regen Z207 W52: Vorn / Hinten

    - Felgengröße 18"       (Seite 4)
        - Einstellung Slick F200 C52: Vorn / Hinten
        - Einstellung Regen Z207 W52: Vorn / Hinten





Heinz-Josef Hilger
3.12.2017

Logo RCN




Logo Messe Essen




Die RCN auf der Essen Motor Show

Der Ausstellungsstand der RCN auf der Messe in Essen:

Brandneu: der Opel Astra TCR von Ralf Kraus und Volker Strycek, der in der Klasse RS3A (bis 2 Liter mit Turbo) in der kommenden RCN-Saison durch Teamchef Peter Theisen (Team Automobile Theisen) eingesetzt wird:



Heinz-Josef Hilger
1.12.2017

Logo RCN




Die RCN-Veranstaltungstermine 2018

Die Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN) als Veranstalter hat gemeinsam mit der Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG die Veranstaltungstermine bekannt gemacht:

22. März (Do.) Test- und Einstelltag von 9 bis 17 Uhr auf der VLN-Streckenvariante
Lauf 1:   14. April (Sa.), im Rahmen des ADAC 24h Qualirennen
Lauf 2:   10. Mai (Do.), im Rahmen des ADAC 24h Rennen
Lauf 3:   09. Juni (Sa.)
Lauf 4:   14. Juli (Sa.)
Lauf 5:   04. August (Sa.)
Lauf 6:   15. September (Sa.)
Lauf 7:   29. September (Sa.)
Lauf 8:   27. Oktober (Sa.), 3h Rennen, zählt mit zur RCN-Meisterschaft

Achtung: Änderungen sind laut RCN noch möglich !



 nach oben