Header

Neu: Bericht VLN-Lauf 4 => »VLN« anklicken     ||     Neu: SMP Racing steigt bei WEC aus => »WEC« anklicken     ||     Neu: 24H Portimao / Creventic => »Creventic Serien« anklicken     ||     Neu: WTCR Vila Real => »WTCR & TCR« anklicken     ||    

Infos  und  Foto - Berichte   2019



Heinz-Josef Hilger
16.7.2019

Logo 24H NBR

Die große Fotoshow zum neuen TOP-Qualifying

In den letzten Jahren gab es am Freitag vor dem 24-Stunden-Rennen immer das TOP 30 Qualifying, um die Startreihenfolge der besten 30 Rennwagen festzulegen. In diesem Jahr hat der ADAC Nordrhein - der Veranstalter - eine wesentlich Änderung eingeführt: Um für noch mehr Ausgelichenheit zu sorgen, wurden als Kriterium die theoretisch schnellste Zeit jedes Fahrzeugs herangezogen und es wurden nur noch 80% der Pro- bzw. Pro-Am-Teams zum neuen »TOP-Qualifying« zugelassen.

Weiterlesen



Volkswagen
15.7.2019

Logo VLN

VLN-Lauf 4 --- Volkswagen Team Max Kruse Racing auf den Plätzen eins und zwei

Starkes Resultat für das Team Max Kruse Racing beim vierten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring: Bei der Adenauer Rundstrecken-Trophy gewannen Benjamin Leuchter (D) und Teamkollege Andreas Gülden (D) im Volkswagen Golf GTI TCR die TCR-Wertung und fuhren auf einen guten 24. Platz in der Gesamtwertung. Die beiden Nürburgring-Experten hatten bereits das Zeittraining dominiert und starteten in ihrer Klasse von der Pole Position.

Weiterlesen Bericht mathilda racing Bericht VLN



Porsche
9.7.2019

Logo IMSA

Neuer Rekord: Porsche 911 RSR fährt auf Mosport zum fünften Sieg in Folge

Das Porsche GT Team hat einen neuen Rekord in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship aufgestellt. Im sechsten Saisonrennen in Bowmanville (Kanada) triumphierten Earl Bamber (Neuseeland) und Laurens Vanthoor (Belgien) im 911 RSR mit der Startnummer 912 und erreichten somit für Porsche den fünften Sieg in Folge - das hat bislang noch kein anderer Hersteller in der GTLM-Klasse geschafft. Die Werksfahrerkollegen Patrick Pilet (Frankreich) und Nick Tandy (Großbritannien) rundeten das hervorragende Teamergebnis im rund 510 PS starken Schwesterauto mit der Nummer 911 auf Platz drei ab.

Weiterlesen Bericht BMW



BMW / Audi
7.7.2019

Logo DTM

Spengler triumphiert am Sonntag für BMW und ist nun alleiniger DTM-Rekordsieger auf dem Norisring

Im Sonntagsrennen der DTM auf dem Norisring (GER) hat BMW seinen vierten Saisonsieg errungen. Bruno Spengler (CAN) überquerte am Steuer des BMW Bank M4 DTM für das BMW Team RMG nach 70 Runden als Sieger die Ziellinie. Insgesamt erreichten drei BMW Fahrer im achten Rennen des Jahres die Punkteränge.

Samstag: Großer Tag für Audi beim Heimspiel in Nürnberg: René Rast gewann auf dem Norisring vor ausverkauften Tribünen das Samstagsrennen der DTM mit einem Vorsprung von fast 35 Sekunden, obwohl er am Start auf den letzten Platz zurückgefallen war. Der Trainingsschnellste Nico Müller schnappte sich in der letzten Runde noch Platz zwei und machte so einen Audi-Doppelsieg perfekt. Loïc Duval komplettierte die starke Vorstellung des neuen Audi RS 5 DTM mit Platz vier.

Weiterlesen



Heinz-Josef Hilger
6.7.2019

Logo RCN

»Bergischer Schmied« am 6. Juli 2019

Team Kraus / Strycek gewinnen den fünften RCN-Lauf ---
Schon zwei Wochen nach der Großveranstaltung 'ADAC 24h-Rennen', an der auch die RCN im Rahmenprogramm teilnahm, startete heute der 'Bergische Schmied', organisiert vom Bergischen Motor-Club. Das Wetter für die 133 Teilnehmerteams war weitgehend schön und trocken - zur Überraschung der Fahrer gab es aber auch mindestens eine kleine Regenschauer, die den BMW Z4 [# 220] recht nahe zu den Leitplanken führte.

Weiterlesen GRUPPE-H-CUP 2019



ADAC NR
6.7.2019

Logo 24H NBR

Porsche [# 911] auf bisherigem P2 wurde nachträglich disqualifiziert

Das Team Manthey Racing mit der Startnummer [# 911] ist beim ADAC Total 24h-Rennen nachträglich aus der Wertung genommen worden. Am Porsche 911 GT3 R des im Gesamtergebnis zweitplatzierten Teams wurden bei der routinemäßigen Nachuntersuchung im Anschluss an das Rennen Unregelmäßigkeiten bei der Motorleistung festgestellt.

NEU: Darstellung der Firma Manthey-Racing GmbH vom 8.7.2019

Weiterlesen



Bentley
5.7.2019

Logo 24H Spa

Bentley stellt das neue Design für die 24H Spa vor

Die vier Continental GT3 von Bentley Motorsport werden bei den 24 Stunden von Spa (26. bis 28. Juli) in diesem Monat besondere Designs zum Jubiläum von Bentley's 100-jährigem Geburtstag tragen. Zwei der Rennwagen werden in einer historischen Lackierung präsentiert, die an vergangene Motorsporterfolge erinnert. Das zweite GT3-Paar zeigt eine Lackierung, die die Zukunft der Marke Bentley ankündigt, wenn sie in ihr zweites Jahrhundert geht - und wird exklusiv im Rennspiel Asphalt 8: Airborne1 von Gameloft vor den 24 Stunden von Spa vorgestellt.

Weiterlesen



Toyota
4.7.2019

Logo Toyota

Toyota GR Supra GT4 startet 2020

Neue Rennversion für den Kundensport in der GT4-Klasse

Toyota bringt im kommenden Jahr den GR Supra als GT4-Rennversion für den Kundensport auf den Markt. Im Frühjahr hatte das Unternehmen eine Konzeptvariante des Rennwagens auf dem Genfer Automobilsalon enthüllt, jetzt ist die Serienfertigung bestätigt. Entwickelt und produziert wird das Fahrzeug bei der Toyota Motorsport GmbH in Köln.

Weiterlesen



Porsche
3.7.2019

Logo IMSA

Watkins Glen: Perfekte Teamarbeit bringt Porsche den vierten Sieg im fünften Saisonrennen

Das Porsche GT Team hat im fünften Saisonrennen der IMSA WeatherTech SportsCar Championship seinen vierten Sieg in Folge eingefahren. Patrick Pilet (Frankreich) und Nick Tandy (Großbritannien) triumphierten mit ihrem Porsche 911 RSR im hart umkämpften Sechsstundenrennen in Watkins Glen (USA). Die Werksfahrerkollegen Earl Bamber (Neuseeland) und Laurens Vanthoor (Belgien) erreichten im baugleichen, rund 510 PS starken Rennwagen mit der Startnummer 912 den sechsten Platz. Porsche hat somit seine Führung in der Herstellerwertung weiter ausgebaut, zudem übernahm das Werksteam in den USA die Spitze in der IMSA Michelin Endurance Challenge. In der Fahrerwertung sind Pilet/Tandy nun vor Bamber/Vanthoor an der Spitze.

Weiterlesen Bericht BMW



Mercedes-AMG
3.7.2019

Logo 24H Spa

Mercedes-AMG nimmt den Sieg bei den 24 Stunden von Spa ins Visier

Die Langstreckensaison 2019 geht ihrem nächsten Highlight entgegen: Von 25. bis 28. Juli steht das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps auf dem Programm von Mercedes-AMG. Seit dem legendären Klassensieg des 300 SEL 6.8 AMG aus dem Jahr 1971 gehört der Klassiker in den belgischen Ardennen untrennbar zur Motorsport-DNA der Performance- und Sportwagenmarke aus Affalterbach. Bei der diesjährigen 71. Auflage des Rennens werden zehn Mercedes-AMG GT3 auf die sieben Kilometer lange Strecke gehen und den Gesamtsieg ins Visier nehmen.

Weiterlesen Bericht SRO mit Starterliste



Audi
2.7.2019

Logo DTM

Turbo-Power und Hochleistungsbremsen: Heimspiel für Audi in Nürnberg

Am Wochenende (6./7. Juli) blickt die Motorsport-Welt gespannt nach Nürnberg: Zum ersten Mal starten die neuen Class-1-Rennwagen der DTM mit ihren mehr als 610 PS starken Vierzylinder-Turbomotoren auf einem Stadtkurs. Rast startet am Norisring und auch 14 Tage später in Assen mit einem Audi RS 5 DTM in den Farben des FC Bayern München. Mit dem Logo des Fußball-Rekordmeisters auf dem Dach wirbt der DTM-Star für den Audi Cup, der am 30. und 31. Juli in der Allianz Arena in München ausgetragen wird.

Weiterlesen Bericht BMW Bericht R-Motorsport



Volkswagen
2.7.2019

Logo WTCR

Volkswagen Motorsport mit Rückenwind zur WTCR nach Portugal

Das Momentum im WTCR - FIA Tourenwagen-Weltcup liegt auf Seiten von Volkswagen Motorsport und Sébastien Loeb Racing. Vor rund zwei Wochen gelangen auf dem Nürburgring die ersten beiden Saisonsiege. Entsprechend optimistisch reist das Team zum sechsten Lauf nach Vila Real (P). Vom 05. bis 07. Juli stehen für die vier Volkswagen Piloten Mehdi Bennani (MA), Rob Huff (GB), Johan Kristoffersson (S) und Benjamin Leuchter (D) die Saisonrennen Nummer 16 bis 18 auf dem Programm.

Weiterlesen



Team75 Bernhard
1.7.2019

Logo 24H Spa

KÜS Team75 Bernhard mit starker Besetzung bei den 24 Stunden von Spa

Platz vier bei der Premiere 2017, im vergangenen Jahr in aussichtsreicher Position nach einem unverschuldeten Unfall ausgeschieden - auch in diesem Jahr strebt das KÜS Team75 Bernhard beim 24-Stunden-Rennen in Spa einen Podiumsplatz an. Die Mannschaft aus Bruchmühlbach-Miesau setzt in ihrem dritten Einsatz beim Langstreckenklassiker in den belgischen Ardennen am 27./28. Juli auf Qualität und Kontinuität. So bleibt das Fahrertrio im Vergleich zum vergangenen Jahr unverändert.

Weiterlesen



Up

Beiträge Juni Beiträge Mai Beiträge April Beiträge März Beiträge Februar Beiträge Januar