Header

Neu: Formel E in Paris => »F3/F4/F.E« anklicken     ||     Neu: WEC 6H Spa im Mai => »WEC« anklicken     ||     Neu: Creventic 12H Spa => »Creventic Serien« anklicken     ||     Neu: Interview Manuel Metzger => »VLN« anklicken     ||     Neu: Saisoneröffnung in Monza => »SRO Serien« anklicken     ||     Neu: ELMS in Le Castellet => »ELMS« anklicken     ||    

Infos  und  Foto - Berichte   2019



DTM
25.4.2019

Logo DTM

Die Turbo-Pioniere kehren zu ihren Wurzeln zurück: Der neue BMW DTM-Motor im Vergleich mit seinem Ur-Vater von 1969

BMW Turbo-Power im Motorsport ist eine Erfolgsgeschichte - und das seit 50 Jahren. 1969 sicherte sich BMW mit Dieter Quester (AUT) im BMW 2002 TI den Titel in der Tourenwagen-Europameisterschaft, leistete Pionierarbeit und schrieb damit schon damals Geschichte. Für den nötigen Vortrieb sorgte damals der erste BMW Turbo im Rennsport mit der Typenbezeichnung M121. Nach vielen weiteren BMW Turbo-Motoren wird beim DTM-Saisonauftakt in Hockenheim (GER) Anfang Mai ein halbes Jahrhundert später der komplett neu entwickelte BMW P48 Motor im BMW M4 DTM nach Class-1-Reglement seine Premiere feiern. Die Zeiten haben sich geändert, die herausragenden Eigenschaften des Motors sind geblieben.

Weiterlesen



ADAC
25.4.2019

Logo ADAC GT Masters

Zahlen und Fakten zum Auftakt des ADAC GT Masters in Oschersleben

Am Wochenende geht es endlich wieder los: In der Motorsport Arena Oschersleben startet das ADAC GT Masters in die neue Saison.
Ein spannender Blick in die Zahlen, Daten und Statistiken der "Liga der Supersportwagen".

Die beiden Rennen in der Magdeburger Börde werden am Samstag und Sonntag ab 13:00 Uhr von SPORT1 live und in voller Länge übertragen. Außerdem sind sie online im Livestream auf sport1.de, adac.de/motorsport und youtube.com/adac zu sehen.

WeiterlesenBericht von Callaway



BMW
24.4.2019

Logo Formula E

Track Facts und Schlüsselfaktoren: BMW i Andretti Motorsport Vorschau auf den Paris E-Prix

Zwei Wochen nach der Europa-Premiere in Rom (ITA) gastiert die ABB FIA Formula E Championship am kommenden Wochenende in der französischen Hauptstadt Paris.

In unserer Vorschau stellen wir die wichtigsten Fakten zur Strecke und die Schlüsselfaktoren zu einem erfolgreichen Rennen vor.

Weiterlesen



DTM
23.4.2019

Logo DTM

Shell auch 2019 als Premium Technology Partner am Start --- Rookie Sheldon van der Linde am Steuer des Shell BMW M4 DTM

Auch 2019 ist Shell als Premium Technology Partner von BMW M Motorsport in der DTM an Bord. Das Logo Shell Helix Ultra wird in dieser Saison wieder prominent auf allen sechs BMW Rennwagen vertreten sein. Zudem steht erneut ein Fahrzeug im markanten rot-weißen Shell-Design in der Startaufstellung. An dessen Steuer nimmt ein talentierter Neuling im DTM-Fahreraufgebot von BMW Platz: Sheldon van der Linde (RSA) geht im Shell BMW M4 DTM in sein erstes DTM-Jahr.

Weiterlesen



Team75 Bernhard
23.4.2019

Logo ADAC GT Masters

KÜS Team75 Bernhard vor dem Saisonauftakt zum ADAC GT Masters in Oschersleben

Hochmotiviert und voller Zuversicht startet das KÜS Team75 in die am Wochenende in Oschersleben beginnende Saison des ADAC GT Masters. Die Mannschaft aus dem pfälzischen Bruchmühlbach-Miesau bringt zwei brandneue, über 500 PS starke Porsche 911 GT3 R an den Start in der Liga der Supersportwagen.

Weiterlesen



ROWE RACING
23.4.2019

Logo VLN

VLN: ROWE RACING geht nach dem perfekten Saisonstart hoch konzentriert in den zweiten Auftritt auf der Nordschleife

Saisondebüt für BMW DTM-Pilot Philipp Eng an der Seite von Tom Blomqvist und Mikkel Jensen. John Edwards und Marco Wittmann werden diesmal mit Jesse Krohn unterwegs sein.
Nach dem perfekten Saisonstart mit den Plätzen eins und drei beim VLN-Auftakt kehrt ROWE RACING am kommenden Wochenende mit viel Selbstvertrauen und erneut hoch konzentriert in die 'Grüne Hölle' zurück.

Weiterlesen



WEC / H.J. Hilger
21.4.2019

Logo WEC

Stoffel Vandoorne gibt sein WEC-Debüt bei SMP Racing

Der belgische Rennstar Stoffel Vandoorne wird sein WEC-Debüt beim russischen Team SMP Racing bei den kommenden TOTAL 6 Hours of Spa-Francorchamps (Samstag, 4. Mai) und bei den 24 Hours of Le Mans im Juni geben und Jenson Button im Nr. 11 BR Engineering BR1-AER ersetzen. Vandoorne wird eine äußerst willkommene Ergänzung der diesjährigen Veranstaltung sein, da der belgische Fahrer in Kortrijk geboren wurde und in Flandern aufgewachsen ist. Tatsächlich ist er einer von nur zwei Belgiern, die nächsten Monat auf heimischem Boden unterwegs sind, während sich der 27-Jährige darauf vorbereitet, sein WEC-Debüt vor einem leidenschaftlichen Publikum zu geben.

Weiterlesen



Creventic / H.J. Hilger
20.4.2019

Logo 12H Spa

Langstreckenrennen »12H Spa« am 19.-20. April 2019 --- Teil 2 mit den letzten 8 Stunden

Das Team Bohemia Energy Racing with Scuderia Praha trug nach knapp 12 Stunden Rennzeit den Gesamtsieg mit ihrem Ferrari 488 GT3 [# 11] davon. Mit einem Rückstand von nur 7,8 Sekunden erreichte der Herberth Porsche 911 [# 91] Platz 2, gefolgt von dem Phoenix Audi [# 5] auf Platz 3.
Der Start in die letzten 8 Stunden erfolgte am Samstag Morgen kurz nach 10 Uhr mit dem Ferrari an der Spitze des Feldes. Er und der Grasser Lambo [# 63] waren die beiden einzigen, die sich in der Führungsrunde befanden - alle anderen Fahrzeuge lagen Freitag Abend um Runden zurück.

WeiterlesenKompletter Bericht

Viele Fotos vom Rennen und Ergebnisliste von den Klassen (Top 3)



Creventic
19.4.2019

Logo 12H Spa

Langstreckenrennen »12H Spa« am 19.-20. April 2019 --- Teil 1 mit den ersten 4 Stunden

Qualifying: Das Team Bohemia Energy Racing with Scuderia Praha auf Ferrari 488 GT3 ([# 11], Jirí Písarík / Josef Kral / Matteo Malucelli) hat sich für das Hankook 12H SPA 2019 auf der Pole Position qualifiziert. Matteo Malucelli überflog den 7,004 km langen Circuit de Spa-Francorchamps in 2:18,266 Minuten, um die erste 24H-Serie des tschechischen Teams mit Hankook-Pole-Position der Saison zu sammeln.
Das Red Camel-Jordans.nl Team mit dem CUPRA TCR ([# 101], Ivo Breukers / Rik Breukers / Francis Tjia) hat die TCE-Pole für die zweite Runde der Europameisterschaft 2019 in einer von Code 60 betroffenen Qualifikationssitzung übernommen. Rik Breukers verzeichnete eine Zeit von 2:32,252 MIn., um sich einen komfortablen Spitzenplatz für das Hankook 12H SPA 2019 vor dem AC Motorsport Audi RS3 LMS ([# 188], Stephane Perrin / Vincent Radermecker / James Kaye) zu sichern, mit dem er sich die erste Reihe teilen wird.

Weiterlesen



DTM
18.4.2019

Logo DTM

Wird er mit diesem Audi RS 5 DTM fahren?

Im Moment laufen ja die Testtage der DTM auf dem Lausitzring und das WRT-Racingteam lässt dort Pietro Fittipaldi den WRT-Audi testen. Allerdings wird Fittipaldi auch beobachtet, ob er der geeignete Fahrer für das DTM-Auto ist. Das WRT Team Audi Sport hat heute Pietro Fittipaldi als einen seiner DTM-Piloten für 2019 angekündigt. Neben dem Südafrikaner Jonathan Aberdein steht der Brasilianer im Fahrerfeld, mit dem die belgische Mannschaft, die für ihre vielen Erfolge im GT- und TCR-Rennsport bekannt ist, ihr Debüt in der DTM geben wird.

Weiterlesen



Aston Martin
17.4.2019

Logo ADAC 24h-Rennen

Aston Martin kündigt das All-Star N24h Line-Up an und begrüßt Jamie Chadwick im Team

Aston Martin bestreitet das 24-Stunden-Rennen 2019 des ADAC auf der weltberühmten Nürburgring Nordschleife (22. bis 23. Juni) mit zwei Vantage GT4-Maschinen des AMR Performance Centers und einem All-Star-Fahrerprogramm, zu dem unter anderem der dreimalige Le Mans-Klassensieger Darren Turner, BBC Top Gear-Moderator Chris Harris und die neue Werksjunior-Pilotin Jamie Chadwick gehören.

Weiterlesen



DTM
17.4.2019

Logo DTM

DTM: BMW M1 Procar Revival auf den Norisring

40 Jahre nach dem Start der eigens für ihn initiierten Procar Serie zieht der BMW M1 einmal mehr die Motorsport-Fans in seinen Bann. Im Rahmen der DTM-Läufe auf dem Norisring (GER, 5.-7. Juli 2019) absolvieren gleich 14 Exemplare des nach dem damaligen Reglement der Gruppe 4 aufgebauten und anschließend von Formel-1-Piloten und internationalen Privatfahrern gesteuerten Rennfahrzeugs ein spektakuläres Comeback auf der Piste. Für das Procar Revival auf dem Nürnberger Stadtkurs konnte die BMW Group Classic zudem namhafte Piloten für eine Rückkehr ins Cockpit des BMW M1 begeistern.


WeiterlesenJoel Eriksson startet 2019 im CATL BMW M4 DTM



WEC / H.J. Hilger
16.4.2019

Logo WEC

Starterfeld wird in Le Mans auf 62 Teams erweitert

Die große Überraschung: die Liste der Nennungen zum jährlichen 24-Stunden-Rennen in Le Mans wird von bisher 60 Teams nun auf 62 Teams vergrößert. Es werden zwei weitere Boxen errichtet, damit die Fahrzeuge und die Teammitglieder untergebracht werden können. Es handelt sich um temporär errichtete Boxen am Anfang der Boxengasse.

Weiterlesen



Pirelli
15.4.2019

Logo SRO

Die Cinturato-Reifen von Pirelli boten Grip auf der nassen Monza-Strecke

Der Regenreifen 'Cinturato WH' von Pirelli war einer der Schlüssel zum ersten Sieg von Porsche bei einem Blancpain GT Series Endurance Cup-Rennen seit fast sieben Jahren.
Das Rennwochenende war von Anfang bis Ende nass, das Qualifying - wo Lamborghini am schnellsten war - fand ebenfalls mit dem Cinturato-Reifen statt: ein Name, der seit den 1950er Jahren für Leistung und Sicherheit unter Randbedingungen steht

WeiterlesenBericht R-Motorsport Aston Martin



Porsche
14.4.2019

Logo IMSA

Porsche baut mit zweitem Saisonsieg Tabellenführung aus

Porsche hat den dritten Saisonlauf der IMSA WeatherTech SportsCar Championship in Long Beach (USA) gewonnen. Die Werksfahrer Earl Bamber (Neuseeland) und Laurens Vanthoor (Belgien) erreichten in einem hart umkämpften Stadtrennen in Kalifornien im rund 510 PS starken Porsche 911 RSR mit der Startnummer 912 den ersten Platz. Die Sebring-Sieger Patrick Pilet (Frankreich) und Nick Tandy (Großbritannien) fuhren im Schwesterauto mit der Startnummer 911 auf den fünften Rang. Porsche führt nun die Hersteller-, Fahrer- und Teamwertung in der nordamerikanischen Sportwagen-Meisterschaft an.

Weiterlesen



Mercedes-AMG
13.4.2019

Logo MB-AMG

Starkes Fahreraufgebot von Mercedes-AMG Motorsport für internationale Einsätze

Insgesamt 18 Fahrer im Einsatz für Mercedes-AMG Motorsport. Amtierende Champions von Blancpain GT Challenge über IGTC bis DTM. Schnelle Neuzugänge verstärken den erfahrenen Pilotenkader.

Weiterlesen



BMW
13.4.2019

Logo Formel E

António Félix da Costa sammelt bei erstem Europa-Rennen der Formel-E-Saison in Rom weitere Punkte

In einem turbulenten siebten Saisonrennen der ABB FIA Formula E Championship hat António Félix da Costa (POR) als Neunter weitere Punkte für BMW i Andretti Motorsport gesammelt. Alexander Sims (GBR) hatte beim Geox Rome E-Prix Pech und kam als 17. ins Ziel.

WeiterlesenAudi: Lucas di Grassi in Rom



DTM
12.4.2019

Logo DTM

Rückkehr an Geburtsstätte: Tourenwagen Classics starten bei DTM in Zolder

Eine Zeitreise der besonderen Art können Motorsport-Fans bei der DTM-Veranstaltung im belgischen Zolder (17.-19. Mai) erleben. Auf der Rennstrecke nahe der deutschen Grenze, im Jahr 1984 'Geburtsstätte' der Rennserie, werden die Tourenwagen Classics (TWC) im Rahmenprogramm der DTM auftreten. Prominenter Starter in der Rennserie für historische Tourenwagen: Harald Grohs, Gewinner des ersten DTM-Rennens der Geschichte.

Weiterlesen



Team75 Bernhard
12.4.2019

Logo ADAC GT 4

KÜS Team75 Bernhard in der neuen ADAC GT4 Germany

Das KÜS Team75 Bernhard nimmt in der Premierensaison der ADAC GT 4 Germany mit einem neuen Porsche Cayman Clubsport MR an der neuen Serie teil. Die Mannschaft von Teameigner Timo Bernhard, zweimaliger Langstrecken-Weltmeister und Le-Mans-Gesamtsieger, wollte gleich bei der Einführung der neuen Serie mit von der Partie sein und arbeitet auch hier wie im GT Masters mit den Partnern KÜS und Unit zusammen.

Weiterlesen



ADAC
11.4.2019

Logo ADAC Formel 4

Gregoire Saucy dominiert beim Vorsaisontest in Oschersleben

Mit zwei Testtagen in der Motorsport Arena Oschersleben hat sich der neue Jahrgang der ADAC Formel 4 auf die Saison 2019 eingestimmt. Knapp zweieinhalb Wochen vor dem Start der fünften Saison der Highspeedschule des ADAC probten die Motorsporttalente schon einmal den Ernstfall ein, studierten Abläufe ein und sammelten wichtige Erkenntnisse. Insgesamt sieben Einheiten über 7:30 Stunden standen den Nachwuchsfahrern dabei zur Verfügung. Alle sind sich einig: Die neue Saison, die am Wochenende vom 26. bis 28. April in Oschersleben beginnt, kann endlich losgehen.

Weiterlesen



ADAC
11.4.2019

Logo ADAC GT Masters

Audi-Bestzeit und guter Einstand von Vettel beim ADAC GT Masters-Test

Die Winterpause ist vorbei: Mit einem zweitägigen Test in der Motorsport Arena Oschersleben ist das ADAC GT Masters in die neue Saison gestartet. Die absolute Bestzeit fuhr dabei Audi-Pilot Dries Vanthoor (20/B, Montaplast by Land-Motorsport). Mit vier verschiedenen Marken, die in den sechs ausgetragenen Testsitzungen vorn lagen, verspricht die neue Saison viel Spannung. Ihren Auftakt trägt die 'Liga der Supersportwagen' vom 26.-28. April ebenfalls in der Magdeburger Börde aus.

Weiterlesen



Ford
11.4.2019

Logo IMSA

Ford Chip Ganassi Racing mit dem Ford GT startklar für den IMSA-Sprint in Long Beach

Ford Chip Ganassi Racing (CGR) will beim dritten Lauf zur nordamerikanischen IMSA Sportwagen-Meisterschaft zurückschlagen: Bei den Langstreckenläufen in Daytona und Sebring noch von Pech gebeutelt, steht für das Werksteam am kommenden Samstag das Sprintrennen von Long Beach an. Auf dem ebenso berühmten wie engen kalifornischen Straßenkurs beträgt die Renndauer nur 100 Minuten. Ford CGR setzt in der hart umkämpften GTLM-Klasse zwei Ford GT mit dem 3,5 Liter großen EcoBoost-Turbobenziner ein. Sie werden pilotiert von Ryan Briscoe (AUS) und Richard Westbrook (GB) sowie dem Deutschen Dirk Müller und Sébastien Bourdais.

Weiterlesen



Heinz-Josef Hilger
10.4.2019

Logo VLN

Vorbericht »44. DMV 4-Stunden-Rennen« der VLN 2 am 13. April 2019

Da wird sich die Renngemeinschaft Düren als Veranstalter aber freuen: es haben 193 Teams genannt, welche am Samstag das Zeittraining und das anschließende 4-Stunden-Rennen nutzen wollen, um entweder Punkte zur Jahresmeisterschaft zu sammeln oder die sich in der Vorbereitung auf das 24h-Rennen im Juni befinden. Beides zusammen ist natürlich auch möglich.

Weiterlesen



SRO
9.4.2019

Logo IGTC

ROWE RACING startet mit zwei Porsche 911 GT3 R in Monza in den Blancpain GT Series Endurance Cup

Le-Mans-Sieger und WEC-Champion Romain Dumas fährt mit Sven Müller und Mathieu Jaminet / Dirk Werner, Dennis Olsen und Matt Campbell im Schwesterauto. Der Countdown läuft: ROWE RACING feiert am kommenden Sonntag (14. April) das Renndebüt seines neuen Porsche 911 GT3 R - und das gleich doppelt. Die Mannschaft aus St. Ingbert wird beim Start in den Blancpain GT Series Endurance Cup im italienischen Monza nicht wie zunächst geplant einen Sportwagen aus Zuffenhausen einsetzen, sondern gleich zwei.

Weiterlesen



SRO / IGTC
9.4.2019

Logo IGTC

Doppel-F1-Weltmeister Hakkinen bestätigt Einsatz beim »10 Hours Suzuka« Rennen

Der zweimalige FIA Formel-1-Weltmeister Mika Hakkinen wird am 23. bis 25. August sein Debüt im Suzuka 10-Stunden-Rennen geben, wenn die Intercontinental GT Challenge Powered by Pirelli für ihren vorletzten Saisonlauf nach Asien reist.

Der fliegende Finne kooperiert mit Katsuaki Kubota und Hiroaki Ishiura, um einen McLaren am gleichen japanischen Austragungsort zu fahren, an dem er 1998 und 1999 beide Weltmeistertitel, ebenfalls mit McLaren, gewann. Weitere Details über das Team, das den 720S GT3 betreibt, werden zu gegebener Zeit bestätigt.

Weiterlesen



Audi
8.4.2019

Logo DTM

Rot statt Schwarz: Loïc Duval im MASCOT WORKWEAR Audi RS 5 DTM

Audi hat seine Partnerschaft mit dem dänischen Familienunternehmen MASCOT® WORKWEAR erweitert, das Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe entwickelt. In der DTM 2019 wird erstmals ein MASCOT WORKWEAR Audi RS 5 DTM an den Start gehen, der von Loïc Duval pilotiert wird.

Weiterlesen



BMW
8.4.2019

Logo DTM

Bruno Spengler startet auch 2019 im BMW Bank M4 DTM

Philipp Eng fährt 2019 im ZF BMW M4 DTM

Die BMW Bank, Premium Partner von BMW M Motorsport in der DTM, und Bruno Spengler (CAN) bleiben sich treu: Auch in der Saison 2019 wird der Kanadier im mattschwarzen BMW Bank M4 DTM an den Start gehen. Spengler, der in diesem Jahr für das BMW Team RMG antritt, kämpft somit auch in der achten Saison in Folge im von den Fans 'Black Beast' getauften Tourenwagen um Punkte.

Weiterlesen



ADAC-NR / WTCR
7.4.2019

Logo WTCR

Spannender und ausgeglichener Saisonauftakt in Marrakesch

Drei Rennen, drei verschiedene Rennsieger: Die FIA WTCR startete mit einem echten Feuerwerk in die neue Saison. Auf dem engen Moulay-El-Hassan-Straßenkurs von Marrakesch ging es bei der ersten Runde des FIA Tourenwagen-Weltcups auch um eine erste Standortbestimmung. Kann eine Marke das Geschehen bestimmen oder sind die Chancen im Feld der zwei Dutzend Tourenwagen ausgeglichen? Nach dem spannenden und abwechslungsreichen Auftakt steht fest: Die WTCR-Saison 2019 glänzt mit Hochspannung, und die deutschen Fans dürfen sich freuen. Denn den Auftaktsieg im ersten von drei Rennen des Wochenendes holte mit dem Argentinier Esteban Guerrieri (Honda Civic TCR) ein Pilot, der für das deutsche Team All-Inkl.com Münnich Motorsport an den Start geht.

Weiterlesen



Heinz-Josef Hilger
6.4.2019

Logo RCN

Bericht RCN Lauf 1 »Nordeifelpokal« am 6. April 2019

Bei trockenem Wetter wurde pünktlich um 12:30 Uhr die erste Veranstaltung der RCN vom Rennleiter gestartet. Veranstalter war dieses Mal der Motor Club Roetgen e.V. im ADAC. Leider mußte nach anderthalb Stunden die Leistungsprüfung mit 'Rot' unterbrochen werden, da es eine Ölspur von der Quiddelbacher Höhe bis Flugplatz mit mehreren Abflügen gab - alle ohne ernsthafte Personenschäden. Um 15 Uhr erfolgte der Neustart und die Veranstaltung konnte bis ca. 16:30 Uhr weitergeführt werden. Dann allerdings mußte wegen Mietende der Strecke wieder mit 'Rot' abgebrochen werden.

Weiterlesen



Audi
6.4.2019

Logo DTM

Audi präsentiert Design des AUDI RS 5 DTM von René Rast

Neues Outfit für René Rast: Der DTM-Champion des Jahres 2017 fährt im Audi Sport Team Rosberg in diesem Jahr einen weißen Audi Sport RS 5 DTM. Seit fast 40 Jahren steht Audi Sport für das erfolgreiche Motorsport-Engagement der AUDI AG. Inzwischen vertreiben die Ingolstädter auch die sportlichsten Audi-Modelle und Accessoires unter dem Label Audi Sport.

Weiterlesen



ADAC
6.4.2019

Logo ADAC GT Masters

ADAC GT Masters: Kelvin van der Linde: Der Titel soll wieder her

Audi-Fahrer Kelvin van der Linde (22/ZA, HCB-Rutronik Racing) startet 2019 im ADAC GT Masters mit HCB-Rutronik Racing für ein neues Team.

Im Interview erklärt der Meister von 2014, warum er für sich und seinen neuen Teamkollegen Patric Niederhauser (27/CH) gute Titelchancen sieht und was den neuen Audi R8 LMS besser macht. Seinen ersten offiziellen Auftritt mit dem neuen Rennstall hat van der Linde in der kommenden Woche (8./9. April) beim offiziellen Vorsaisontest in Oschersleben. Dort findet vom 26. bis 28. April auch der Saisonauftakt der 'Liga der Supersportwagen' statt. Die Rennen werden live und in voller Länge von SPORT1 übertragen.

Weiterlesen



Heinz-Josef Hilger
5.4.2019

Logo VLN

Dem SCG 003C fehlen 5 Sekunden auf dem Ring?

Pünktlich zum ersten Lauf der VLN am 23. März trat auch das Team Scuderia Cameron Glickenhaus mit ihrem SCG 003C - diesmal in roter Farbe - an. Im Zeittraining konnte Platz 8 mit einer Rundenzeit von 8:08 Min. belegt werden. Das verkürzte Rennen mit 20 Runden wurde schon in der ersten Runde durch einen Dreher in der ersten Kurve entschieden, denn man verlor dort 1 Minute und so belegte man im Ziel Platz 15 im Gesamt. Die beste Rundenzeit erreichte man mit einer 8:13,628 Min. in Runde 2.

Weiterlesen



BMW
4.4.2019

Logo DTM

Schaeffler neuer Premium-Partner von BMW M Motorsport in der DTM

Die Schaeffler AG geht mit einem neuen starken Partner in die kommende DTM-Saison: Im Rahmen einer langfristig angelegten Zusammenarbeit startet Schaeffler 2019 als neuer Premium-Partner von BMW M Motorsport in der DTM. Im markanten grün-weißen Farbdesign wird der Schaeffler BMW M4 DTM die 18 Rennen des Jahres bestreiten. Am Steuer sitzt der zweimalige DTM-Champion Marco Wittmann, eingesetzt wird der über 600 PS starke Rennwagen vom BMW Team RMG.

Weiterlesen



ADAC
4.4.2019

Logo ADAC GT 4

ADAC GT4 Germany: Team »racing one« verpflichtet Patricija Stalidzane

Die gebürtige Lettin startet in der ADAC GT4 Germany für das bekannte Team racing one. Das in der Nähe des Nürburgrings beheimatete Team racing one vertraut Patricija Stalidzane den Audi R8 LMS GT4 an.

Weiterlesen



Audi
4.4.2019

Logo DTM

Audi präsentiert Design des AUDI RS 5 DTM von Robin Frijns

Bei einem PR-Event in München hat am Donnerstagabend der neue Audi RS 5 DTM in seiner finalen Spezifikation seinen ersten öffentlichen Auftritt. Gezeigt wird das Einsatzauto von Robin Frijns. Der Niederländer geht in der Saison 2019 für das Audi Sport Team Abt Sportsline im blauen Aral Utlimate Audi RS 5 DTM an den Start. Aral Ultimate ist bereits im 14. Jahr der exklusive Kraftstoff der DTM.

Weiterlesen



Zakspeed / H.J. Hilger
4.4.2019

Logo ADAC GT Masters

Logo Zakspeed

Zakspeed hat den ersten Mercedes-AMG mit Jimmy Eriksson und Kelvin Snoeks besetzt

Zakspeed startet 2019 wieder bei den ADAC GT Masters. Wie auch in der Saison 2018, wird Zakspeed in der kommenden Saison mit zwei Mercedes AMG GT3 starten.

Für den ersten Mercedes-AMG wurden Jimmy Eriksson und Kelvin Snoeks verpflichtet. Die Fahrerpaarung für den zweiten Mercedes-AMG werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.
Seit 2014 arbeitet Zakspeed sehr erfolgreich mit seinem Partner BKK Mobil Oil in der ADAC GT Masters zusammen. Für die 51. Saison von Zakspeed dürfen wir uns auf einige Überraschungen freuen.

Weiterlesen



TCR
3.4.2019

Logo WTCR

WTCR-Vorschau: Die zweite Saison beginnt in Marrakesch

Die Erwartungen an die zweite Saison des WTCR-FIA World Touring Car Cup, der an diesem Wochenende in Marrakesch startet, sind hoch. Ein beeindruckendes Feld von 26 Spitzenfahrern am Steuer von Autos sieben verschiedener Marken verspricht bei den drei Rennen auf dem Straßenkurs von Moulay El Hassam einen harten Kampf zu liefern.
Die Motorsportmedien stimmen einstimmig zu, den WTCR 2019 als einen der Höhepunkte in der Geschichte des Tourenwagenwettbewerbs zu betrachten, und niemand will Vorhersagen über die Top-Platzierungen für den Titelkampf machen.

Weiterlesen



Team75 Bernhard
(Peter Schäffner)
3.4.2019

Logo ADAC GT Masters

KÜS Team75 Bernhard vor den Testfahrten zum ADAC GT Masters in Oschersleben

Bei den offiziellen Testfahrten vom 8. bis 9. April in der Motorsportarena Oschersleben steigt das KÜS Team75 Bernhard in die 2019er Saison des ADAC GT Masters ein. Die Mannschaft aus dem pfälzischen Bruchmühlbach-Miesau bringt in der Liga der Supersportwagen wieder zwei über 500 PS starke Porsche 911 GT3 R der neuesten Serie an den Start.

Weiterlesen



ELMS
3.4.2019

Logo ELMS

Großes Fahrzeug-Aufgebot verspricht viel Action in Le Castellet

Die Wartezeit ist fast vorbei, denn die European Le Mans Series 2019 ist bereit, nächste Woche in Le Castellet zu starten.

Das 4-Stunden-Rennen von Le Castellet ist der Lauf 1 der Sechs-Rennen-Reihe mit 41 Fahrzeugen und 111 Fahrern, die am Sonntag, den 14. April, starten. Das riesige internationale Starterfeld umfasst die größte Ansammlung von LMP2-Fahrzeugen außerhalb der 24 Stunden von Le Mans und die Creme der besten Langstrecken-Rennfahrer.

Weiterlesen



Mercedes-Benz
3.4.2019

Logo Formula E

Erfolgreiches Streckendebüt des neuen Mercedes-Benz EQ Silver Arrow 01

Das Renndebüt des Mercedes-Benz EQ Formel E Teams rückt näher. In der vergangenen Woche absolvierte das Team den nächsten Meilenstein auf dem Weg zu seinem ersten Renneinsatz in der ABB FIA Formel E Saison sechs. Im italienischen Varano absolvierten Stoffel Vandoorne und Edoardo Mortara am vergangenen Mittwoch bis Freitag die erste Ausfahrt des neuen Mercedes-Benz EQ Silver Arrow 01.

Weiterlesen



Daimler
3.4.2019

Logo IGTC

Podiumserfolg und Top-Ten-Platzierungen bei den California 8 Hours of Laguna Seca

Auch beim zweiten Rennen der Intercontinental GT Challenge gelingt Mercedes-AMG Motorsport der Sprung aufs Podium. Nach dem dritten Rang von Bathurst fuhr das Mercedes-AMG Team GruppeM Racing auf dem Laguna Seca Raceway mit dem Mercedes-AMG GT3 [# 999] auf Platz zwei. Das Fahrertrio Maximilian Buhk (GER), Maximilian Götz (GER) und Raffaele Marciello (ITA) übernimmt damit zugleich die Führung in der Fahrerwertung in der internationalen Langstreckenserie.

Weiterlesen



H.J. Hilger
2.4.2019

Logo RC

Vorbericht RCN Lauf 1 »Nordeifelpokal« am 6. April 2019

Veranstalter ist der Motor Club Roetgen e.V. im ADAC und es war schon abschätzbar: der Test- und Einstelltag am vergangenen Samstag war nicht so gut besucht bzw. genutzt und die Starterliste zum Lauf 1 zeigt 144 RC-Teilnehmerfahrzeuge und 10 Light-Fahrer. Andererseits ist unter den Bedingungen die Strecke relativ frei und die Fahrer können sich voll um ihre Fahrlinie kümmern. Auch wird es beim Tanken entspannt an der T13 zugehen.

Weiterlesen



Daimler
1.4.2019

Logo VLN

Mercedes-AMG Motorsport startet mit Top Ten-Ergebnis und Klassensiegen in den VLN-Auftakt

Mit Platz sieben in der Gesamtwertung und zwei Klassensiegen für den Mercedes-AMG GT4 ist Mercedes-AMG Motorsport erfolgreich in die Saison auf dem Nürburgring gestartet. Bei der wetterbedingt verkürzten 65. ADAC Westfalenfahrt, dem ersten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, fuhr das MANN-FILTER Team HTP Motorsport mit dem Mercedes-AMG GT3 [# 48] auf den siebten Rang. Die Startnummer 162 des BLACK FALCON Team IDENTICA wiederholte den Klassensieg für den Mercedes-AMG GT4 aus dem Vorjahr. Das BLACK FALCON Team TEXTAR [# 155] feierte zudem den Sieg in der Klasse SP8T.

Weiterlesen



ADAC
1.4.2019

Logo ADAC GT Masters

GT Masters: Sven Barth und Rückkehrer David Jahn starten für RWT Racing

Mit Stammpilot Sven Barth (38/Eberbach), Rückkehrer David Jahn (28/Leipzig) und der bekannten Corvette C7 GT3-R tritt RWT Racing in dieser Saison im ADAC GT Masters an. Das Fahrerduo startete bereits 2014 gemeinsam für den Rennstall aus Baden-Württemberg und holte auf dem Nürburgring einen Sieg. Ihre ersten Renneinsätze haben Barth und Jahn vom 26. bis 28. April in der Motorsport Arena Oschersleben, wo die 'Liga der Supersportwagen' ihren Saisonauftakt austrägt. Die Rennen werden live und in voller Länge von SPORT1 übertragen.

Weiterlesen



H.J. Hilger
1.4.2019

Logo RC

RCN Test- und Einstelltag am 30. März 2019

Der RCN (Rundstrecken Challenge Nürburgring) bot auch in diesem Jahr als Vorbereitungstag zum 'Aufgalopp' am kommenden Samstag einen Testtag an. Über 80 Teilnehmerfahrzeuge - nicht nur von der RCN - nutzten das schöne Frühlingswetter aus, um ihre Fahrzeuge optimal einzustellen.

Weiterlesen



Up

Ältere Beiträge (März) Ältere Beiträge (Februar) Ältere Beiträge (Januar)