Header

Neu: Testtag am Nürburgring => »Allgemein« anklicken     ||     Neu: 24H Daytona - Porsche Vorbereitungen => »IMSA-WSCC« anklicken     ||     Neu: F4 hat viele Einschreibungen => »F4« anklicken     ||     Neu: WEC: LMP2 für Rebellion => »WEC« anklicken     ||    

Foto - Berichte  und  Infos  2017



Heinz-Josef Hilger
23.1.2017

Logo Hofor



Hofor Racing gewinnt die A6-Am Klasse mit ihrem Mercedes AMG GT3

Schon im letzten Jahr war das Hofor Team bei der Creventic Serie sehr aktiv und wurde Gesamtsieger der Serie. Beim letzten Lauf in Brünn wurde auch das 2017er Fahrzeug, der neue Mercedes AMG GT3 eingeweiht und jetzt in Dubai zum ersten realen Einsatz gebracht. Hofor Racing startete in der Klasse A6-Am mit den Fahrern Michael Kroll, seiner Tochter Chantal Kroll, dem Schweizer Roland Eggimann, Kenneth Heyer und dem Holländer Christiaan Frankenhout.

Weiterlesen



Team75 Motorsport
23.1.2017

Logo Team 75



Aller guten Dinge sind zwei

Nach dem überaus erfolgreichen Einstieg ins ADAC GT Masters im vergangenen Jahr mit vier Gesamtsiegen, mehreren Podestplätzen und Titelchancen bis ins Finale setzt das KÜS Team75 Bernhard sein Engagement in der boomenden »Liga der Supersportwagen« nicht nur fort, sondern stockt sogar noch auf: Künftig setzt die Truppe aus Bruchmühlbach-Miesau zwei der rund 500 PS starken Porsche 911 GT3 R im Championat ein.

Weiterlesen



Car Collection
22.1.2017

Logo Car Collection



Car Collection Motorsport mit Platz 3 in Klasse A6-Am beim Wüstenmarathon

Das Team Car Collection Motorsport aus Walluf setzte dabei zwei Audi R8 LMS ein. Den Audi R8 LMS mit der [# 33] pilotierten Dimitri Parhofer, die drei Spanier, Daniel Díaz-Varela, Toni Forné und Isaac Tutumlu-Lopez, sowie der Teamchef Peter Schmidt.
Den Kirchhoff-Audi R8 LMS [# 34] teilten sich Dr. Johannes Kirchhoff, Gustav und Max Edelhoff, Elmar Grimm sowie Ingo Vogler. Beide Fahrzeuge starteten in der Klasse für Gentlemen-Fahrer, der Klasse A6-Am.

Weiterlesen



ADAC
21.1.2017

Logo TCR



Sheldon van der Linde 2017 in der ADAC TCR Germany

Aust Motorsport startet in der ADAC TCR Germany

Target Competition: Projekt Titelverteidigung mit Audi und Honda

Die ADAC TCR Germany startet mit mehr als 30 Fahrzeugen in die zweite Saison

Auslieferung des Audi RS 3 LMS hat begonnen

TCR Präsentation KIA Motors auf der Messe Essen

Weiterlesen



Bentley / Hilger
20.1.2017

Logo Bentley



Oliver Jarvis wechselt zum Bentley Continental GT3

Oliver Jarvis

Oliver Jarvis war viele Jahre bei Audi im LMP1 im Einsatz (seit 2012) und wechselt jetzt innerhalb des VW-Konzerns zu Bentley. Nach dem Ausstieg von Audi aus der WEC Ende letzten Jahres war klar, daß Jarvis eine neue Herausforderung suchen mußte und er fand sie recht schnell bei der Konzerntochter Bentley im englischen Crewe. Haupteinsatzgebiet wird in der kommenden Saison die Blancpain Endurance Series sein, zusammen mit den Fahrerkollegen Steven Kane und Guy Smith.

Weiterlesen



Hilger
20.1.2017

Logo 24H Dubai



Alle Klassensieger der 24H Dubai im Bild

Gesamtsieger

Bei dem 24-Stunden-Rennen in Dubai waren Fahrzeuge in insgesamt 10 Klassen am Start. Hier die Sieger der einzelnen Klassen im Großbild.

- A6-Pro - mainly GT3 Cars
- A6-Am - mainly GT3 Cars
- SPX - Special Cars (mainly GT-Cars and Silhouette Cars):
- 991 - Porsche 991 Cup Cars (models 2014..2015)
- SP2 - Special Cars (mainly GT-Cars and Silhouette Cars)
- SP3 - Special Cars (mainly GT4 cars)
- TCR - TCR cars Petrol Touring Cars 2000cc Supercharged
- A3 - Touring Cars 2000 up to 3500cc & Supercharged 1650 up to 2000cc
- CUP1 - BMW M235i Racing Cup: 3000cc Twin Turbo
- A2 - Petrol Touring Cars up to 2000cc & Supercharged up to 1650cc

Weiterlesen



Porsche / Hilger
14.1.2017

Logo 24H Dubai



Herberth-Motorsport-Porsche gewinnt die 24H Dubai

Erfolgreicher Saisonstart für den Porsche 911 GT3 R: Bei den 24 Stunden von Dubai feierte der 500 PS starke Kundensportrenner aus Weissach einen Doppelsieg. Das Team Herberth Motorsport [# 911] holte beim Auftaktrennen des Motorsportjahres 2017 im Dubai Autodrome den Gesamtsieg, nachdem es in der Nacht mit Porsche-Werksfahrer Brendon Hartley, Robert Renauer, Ralf Bohn, Daniel Allemann und Alfred Renauer die Führung übernommen hatte.

Weiterlesen



Creventic / Hilger
12.1.2017

Logo 24H Dubai



Das erste 24H-Rennen im neuen Jahr ist gestartet

Pünktlich um 14 Uhr Ortszeit wurde das erste 24H-Rennen der Creventic-Serie gestartet. Es gingen 95 Fahrzeuge auf die 5,399 km lange Strecke. Erst nach ca. 40 Minuten gab es die erste 'Code 60' Phase. Vom Start weg führte die [# 2], der Black Falcon Mercedes-AMG GT3 mit den Fahrern Al Qubaisi, Bleekemolen, Assenheimer und Metzger.

Weiterlesen



Creventic / Hilger
12.1.2017

Logo 24H Dubai



Bleekemolen stellt Black Falcon-Mercedes-AMG GT3 auf Pole für die Hankook 24H DUBAI

Mit einer Rundenzeit von 1:57,705 Minuten sicherte sich der Niederländer Jeroen Bleekemolen im Black Falcon Mercedes-AMG GT3 [# 2] (Khaled Al Qubaisi/Jeroen Bleekemolen/Patrick Assenheimer/Manuel Metzger) im Zeittraining die Pole-Position für die Hankook 24H DUBAI. "Nach unserer guten Leistung im Freien Training war ich schon sehr zuversichtlich. Das Auto fühlte sich hervorragend an und obwohl ich auf meiner schnellen Runde etwas aufgehalten wurde, reichte es für die Pole-Position", berichtete Bleekemolen. Für ihn war es nach 2013 seine zweite Pole bei den Hankook 24H DUBAI. Der schnellste der beiden GRT Grasser Racing Team-Lamborghini [# 963] Mirko Bortolotti/Chrtistian Engelhart/Rik Breukers/Rolf Ineichen/Mark Ineichen) belegte Rang zwei vor dem Herberth Motorsport Porsche [# 911] Daniel Allemann/Ralf Bohn/Robert Renauer/Alfred Renauer/Brendon Hartley). Mit dem Optimum Motorsport-Audi R8 LMS [# 14] Joe Osborne/Flick Haigh/Ryan Ratcliffe/Christopher Haase) auf Platz vier sind vier verschiedene Hersteller in den ersten beiden Startreihen vertreten. Das Rennen startet morgen um 14.00 Uhr Ortszeit.

Weiterlesen



Hil
11.1.2017

Logo 3x3H Dubai



3x3H Dubai: eine Ginetta gewann das zweite Rennen

Mittwoch, 9:00 bis 12:00 Uhr: das zweite 3-Stundenrennen der Prototypen fand statt. Dieses Mal konnte sich das Team Optimum Motorsport (England) mit ihrer Ginetta G57 [# 54] an die Spitze setzen. Die Fahrer: Die Fahrer: Adrian Barwick, Bradley Ellis, Kyle Masson und James French.

Weiterlesen



Hil
10.1.2017

Logo 3x3H Dubai



Das erste Rennen der 3x3H Dubai

Dienstag Nachmittag fand das erste Rennen der Prototypen in Dubai statt. Nach dem Zeittraining kamen noch 17 Fahrzeuge an den Start für die 3 Stunden Renndauer. Sieger wurden Eric Trouillet, Franck Matelli und Edward Lewis Brauner vom Team Graff (France) auf einem der neuen LMP3, des Ligier JS P3 [# 12].

Weiterlesen



Ginetta
4.1.2017

Logo WEC

Logo WEC

GINETTA will neues LMP1-Chassis für 2018 bauen

LMP1 Ginetta

Die Firma Ginetta (GB) verkündet, daß sie für die WEC-Serie ein komplett neues Chassis für die LMP1-Klasse bauen wird. Es sollen 10 Fahrzeuge gebaut werden, die dann an Interessenten zum Kauf gegeben werden. Geplanter Termin: die Saison 2018. Die ersten Tests sollen nach den 24H Le Mans in diesem Jahr starten.

Motor- und Getriebelieferanten sind noch offen, bevorzugt werden Mecachrome (Motor) und Xtrac (Getriebe). Es werden Adrian Reynard (bekannter Konstrukteur) und Paolo Catone (früher Chefdesigner bei Peugeot) bei der Entwicklung mitarbeiten.



Grasser / HTP
4.1.2017

Logo 24H Dubai

Grasser Racing Team mit zwei Lamborghini gemeldet

Das GRT Grasser Racing Team wird mit zwei Lamborghini Huracán GT3 vertreten sein. Auf Fahrerseite baut man auf die erfahrenen GRT-Piloten Rolf Ineichen (CH), Mirko Bortolotti (I) und Christian Engelhart (D), die ja bereits auf eine sehr erfolgreiche Vergangenheit mit dem Team zurückblicken können. Dazu kommen Rolfs Bruder Mark Ineichen (CH), sein Schweizer Landsmann Adrian Amstutz und auch ein ganz neues Gesicht im Team: Lamborghini Junior Rik Breukers aus den Niederlanden, der sich in der Lamborghini Supertrofeo Serie als großes Talent erwies.
Dazu kommt noch Ezequil Companc. Der 22-Jährige Argentinier gewann 2014 die Amateur-Kategorie der Ferrari Challenge Europa Trofeo Pirelli und wurde Dritter beim Weltfinale dieser Serie, 2016 startete er mit einem Ferrari in der Blancpain-GT-Serie.

Weiterlesen

HTP auch in Dubai dabei

HTP Motorsport hält die Winterpause zwischen der Saison 2016 und 2017 dieses Mal sehr kurz. Die Vorbereitungen für die nächsten beiden großen Rennen laufen auf Hochtouren und die Fahrzeuge sowie das Equipment geht auf die Reise nach Dubai und Bathurst.

Weiterlesen



Creventic
3.1.2017

Logo 24H Dubai

Die Saison 2017 startet mit den Hankook 3x3H DUBAI und den Hankook 24H DUBAI

Start Dubai 2015

Die Rennsportsaison 2017 startet auf dem Dubai Autodrome mit der Premiere der Hankook 3x3H DUBAI für Prototypen (10.-11. Januar), gefolgt von den Hankook 24H DUBAI (12.-14. Januar) als Saisonauftakt der 24 SERIES powered by Hankook. Kurz nach Weihnachten sind die Container mit den Autos und dem Material in Dubai eingetroffen und sie werden rechtzeitig im Dubai Autodrome angeliefert, so dass die Teams sich auf die Rennwoche vorbereiten können.

Weiterlesen



ADAC
22.12.2016

Logo GT-Masters


ADAC GT Masters 2017 mit mehr als 30 Supersportwagen

Start GT-Masters NBR

Das ADAC GT Masters wartet auch 2017 mit einem großen Teilnehmerfeld auf. Vier Monate vor dem Saisonstart vom 28.04. bis 30.04.2017 in der Motorsport Arena Oschersleben sind bereits 34 Supersportwagen für die elfte Saison der "Liga der Supersportwagen" eingeschrieben.

  • Voreinschreibungsmöglichkeit trifft auf große Resonanz
  • 18 Teams melden insgesamt 34 Supersportwagen
  • Verschiebung im Rennkalender

Weiterlesen



BMW
12.12.2016

Logo BMW


BMW Motorsport Programm 2017

BMW M4 GT4

Im Rahmen seiner traditionellen Saisonabschluss-Veranstaltung in München (DE) hat BMW Motorsport am Abend große Teile seines Fahreraufgebots 2017 präsentiert und die einzelnen Programme in den unterschiedlichsten Disziplinen des Rennsports genauer vorgestellt.

  • GT- und Langstreckenrennen - Das nächste Kapitel einer Erfolgsstory
  • BMW Kundensport - Bewährungsproben für den BMW M4 GT4
  • FIA World Endurance Championship - Der Countdown läuft
  • IMSA WeatherTech SportsCar Championship - Neue Gesichter aus Europa

Weiterlesen Weiterlesen: BMW bei der DTM



Porsche
3.12.2016

Logo Porsche


Drei neue Fahrer für die Porsche LMP1

Auf der 'Night of Champions', der Jahresabschlußfeier von Porsche in Weissach, wurden die drei neuen LMP1-Fahrer verkündet: André Lotterer (er kommt von der Konzernschwester Audi), Nick Tandy und Earl Bamber. Die beiden letztgenannten sind Porsche-Fahrer und waren letztes Jahr schon mit dem LMP1 in Spa und Le Mans unterwegs - sie holten zusammen mit Nico Hülkenberg den Gesamtsieg an der Sarthe.

Die neuen Fahrzeugbesatzungen:
[# 1]   Neel Jani / André Lotterer / Nick Tandy
[# 2]   Earl Bamber / Timo Bernhard / Brendon Hartley

Weiterlesen



Porsche
16.11.2016

Logo Porsche


Neuer Porsche 911 RSR für Le Mans und Daytona

Mit einem völlig neu entwickelten GT-Rennwagen startet Porsche in die Motorsportsaison 2017. Der neue 911 RSR nutzt die Freiheiten des GT-Reglements für die 24 Stunden von Le Mans voll aus und setzt neben konsequentem Leichtbau auf die Anordnung des hochmodernen frei saugenden Sechszylinder-Boxermotors vor der Hinterachse. Das vier Liter große, äußerst leichte Aggregat, verfügt über Benzin-Direkteinspritzung sowie einen starren Ventiltrieb und zeichnet sich durch hervorragende Effizienz aus. Seine Rennstreckenpremiere feiert der neue 911 RSR im Januar 2017 beim 24-Stunden-Rennen in Daytona.

Weiterlesen